Sie sind hier > Service > Lange Nacht der Technik

Lange Nacht der Technik 2016

Banner Lange Nacht der Technik

(Titelbild: Fotolia/3ddock; WHZ)

Technik zum Anfassen, Forschung zum Erleben, Experimente zum Mitmachen - am 22. April kommen in Zwickau Technikfans jedes Alters auf ihre Kosten. Das August Horch Museum und die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) veranstalten zum fünften Mal die „Lange Nacht der Technik“.

Die Hochschule wird ihre Angebote dabei wieder auf dem Campus Scheffelstraße präsentieren. Dort gibt es unter Anderem spannende Einblicke in die Labore der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik, die in diesem Jahr ihr 80-jähriges Jubiläum feiert. Während an der Hochschule aktuelle Entwicklungen im Fokus stehen, können Besucher im August Horch Museum Automobilgeschichte in all ihren Facetten erleben. Für den passenden Rahmen sorgen mehrere Bands mit Live-Musik. Dazu gibt es leckere Cocktails und Grillspezialitäten.

Damit Besucher bequem zwischen beiden Einrichtungen pendeln können, gibt es einen kostenlosen Busshuttle zwischen dem Horch-Museum und dem Campus Scheffelstraße der WHZ.

Die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau bieten zur Veranstaltung einen verlängerten Service an. Die Tram-Linie 3 fährt letztmalig 0:05 Uhr von der Haltestelle Westsächsische Hochschule Richtung Neumarkt. Die Tram-Linie 4 letztmalig 0:07 Uhr von der Haltestelle Kurt-Eisner-Straße (Horch-Museum) Richtung Neumarkt. Ab Neumarkt besteht Anschluss in alle Richtungen. Weitere Informationen: www.svz-nahverkehr.de

Wann: 22. April 2016, 18 bis 1 Uhr
Wo: August Horch Museum Zwickau,
Audistraße 7, 08058 Zwickau
www.horch-museum.de

Westsächsische Hochschule Zwickau
Campus Scheffelstraße
Scheffelstraße 39
08066 Zwickau

Programm Westsächsische Hochschule Zwickau

Veranstaltungsort
Westsächsische Hochschule Zwickau
Campus Scheffelstraße
Scheffelstraße 39, 08066 Zwickau

Außengelände

Segway-Fahrten
Lasershow
Feuershow
Präsentation Fahrsicherheitszentrum Sachsenring
eSkorpion (Andrahtsystem für Oberleitungsbusse)
Catering
Bühne

Bühnenprogramm
Ecke Bauer und Bauerplay
Lipp & the Evergreens
Gebärdenchor der WHZ

August-Horch-Bau
Dampfgetriebene Metallskulpturen, Erdgeschoss/Foyer
200 Jahre Stirling-Motor, Erdgeschoss/Foyer
Präsentation Angewandte Kunst Schneeberg, Erdgeschoss/Foyer
Präsentation von Rallye- und Rennsportfahrzeugen, Erdgeschoss
Motorad-Leistungsmessung, Erdgeschoss
Motorenprüfstand, Erdgeschoss
Abgasmessung und Akustik, Erdgeschoss
Präsentation WHZ Racing Team, Erdgeschoss
Präsentation Luxusfahrzeuge, Erdgeschoss
Fahrsimulator, Erdgeschoss
Laser Show and Shine, Erdgeschoss
Basteln mit LEDs, Erdgeschoss
3D-Druck und selbst programmierte Computerspiele, Erdgeschoss
3D-Messung und Gebäudeautomation, Erdgeschoss
Mit Supercabs betriebenes Luftschiff, Lichhof I
Flugdrohnen, Lichthof II
Physik zum Anfassen, Obergeschoss/Empore
Biomedizinische Technik, Obergeschoss/Empore
Präsentation Karosserie und Modellbau, Obergeschoss
Kinderbetreuung, Obergeschoss

Laborhalle für Versorgungs- und Umwelttechnik
Führungen durch die Laborhalle
Präsentation Energie und Umwelt
Elektronik in Textilien
Textilien zur Pflanzenklimatisierung
Textile Miniaturen
Textiles Be-Greifen
Von der Idee zum Produkt (Maschinenbau)
Innovative 3D-Technologieentwicklungen

Forum Mobile
Präsentation Oldtimer-Sammlung der WHZ

Stand 18.02.2016 // Änderungen vorbehalten

Programm August Horch Museum

Bands
Phillip Blake (Charts/Country)
Dani Hero (Singer/Songwrirter)
Princess In A Bottle (Rock, Pop & Acoustic)

Trabi-Simulator
Aktionskünstler, Weltenbummler und Trabantfan Rolf Becker – auch als Drehorgel-Rolf bekannt - ermöglicht den Besuchern, seinen Trabi-Überschlagsimulator ausgiebig zu testen. Hier kann man z.B. trainieren, wie man sich selbst aus einem umgekippten Auto befreit.

„Leuchtende Autotür“: Das innovative LED-Schloss
Die Kiekert AG, der Technologieführer für Schließsysteme im Automobil, hat ein LED-Schloss entwickelt und damit erstmals die Sicherheitselemente »Schließsystem« und »Licht« in einem Türschloss vereint.

In der Museums-Werkstatt: iRobot – Original-Film-Fahrzeug und Filmausschnitte
Audi baute eigens für den Film einen Prototyp - den Audi RSQ - der sich auf Kugeln anstatt Rädern bewegt und sich dadurch in alle Richtungen steuern lässt. Original-Film-Fahrzeug und Filmausschnitte sind in der Museumswerkstatt zu sehen.

Fairplay-Workshop im Sport und im Alltag
Im Rahmen der Jugendveranstaltung LNdT wird es erstmals auch einen Fairplay-Workshop geben. Der Landessportbund erarbeitet mit den Teilnehmern, ausgehend vom Sport, die Anwendung des Fairness-Gedankens auch in den Alltag hinein, selbst in Situationen äußerster Rivalität.

Ingenieure ohne Grenzen (Regionalgruppe Dresden)
… stellen die Arbeit des Vereins im allgemeinen und ihr aktuelles Projekt in Gambia im Besonderen vor, wobei es um das soziale, ökologische und ökonomische Spannungsfeld genauso geht wie um konkrete technische Ausarbeitungen.

Alter erleben
Das VW-Bildungsinstitut präsentiert eine reduzierte Variante des Altersanzugs. Besucher erfahren, wie schwer es ist, mit eingeschränkter Sinneswahrnehmung Tätigkeiten auszuführen.

Ritt auf dem orthopädischen Pferd
Therapeutisches Reiten hilft bei Rückenproblemen. Ist kein Pferd zur Hand, hilft die Erfindung eines ehemaligen Rennfahrers. Probesitzen erwünscht!

Spezielle Werkstoffe...
... sind nötig, um die vielschichtigen Anforderungen an die Strukturbauteile einer Automobilkarosserie hinsichtlich Gewicht; Festigkeit, Crashverhalten und Kosten zu erfüllen. Am Stand des Tower Automotive Presswerks Zwickau stehen aktuelle Entwicklungen zum Thema Presshärten/Warmumformung im Mittelpunkt.

3D-Druckstation
Der nächste Anlass kommt bestimmt. Nutze die Gelegenheit, nicht nur die Technik hinter der 3D-Druckstation zu verstehen, sondern eigene Namen oder Buchstaben (in verschiedenen Größen und 13 verschiedenen Farben) oder sogar eine Büste deines eigenen Kopfes als Geschenkidee anfertigen zu lassen. Globus macht dies möglich.

Zukunftsthema Elektromobilität
Urbane E-Mobilität bietet viele Facetten - vom Pedelec über den Elektroroller bis zum Elektromobil. Sowohl Mobilitätsradius als auch Mobilitätszweck beeinflussen die Wahl des Fahrzeuges. Erlebe den E-Roller zur LNdT aus nächster Nähe.

Programmieren am Lego-Spieltisch
Hands on Technology e.V. als Veranstalter der First Lego League in Zentraleuropa und das „Alexander von Humboldt Gymnasium“  als in Zwickau teilnehmendes Team präsentieren ihre Arbeiten an einem FLL-Spieltisch und einer aktuellen Spielfeldmatte und leiten auch dich an, eine einfache Programmierung selbst zu tätigen.

Experimente und Basteleien rund um das Thema Elektrizität
Woraus besteht der einfachste Elektromotor der Welt? Kann man mit einem Apfel eine Lampe zum Leuchten bringen?  Und wie lässt sich ein Gemisch aus Salz und Pfeffer ohne großen Aufwand wieder trennen? Das Schülerlabor der TU Dresden gibt Antworten.

Verblüffende physikalische Experimente
... stellen die Fachschaft Physik des Peter-Bräuer-Gymnasiums Zwickau und Mitarbeiter der TU Chemnitz vor.

Was, verflixt, ist Formholz?
Lerne Formholz (LignoSax) kennen, das als Kernmaterial für Sandwichverbunde dient. Daraus entstehen Schalenkonstruktionen für den Leichtbau  (die in der Automobilindustrie bereits ausgezeichnet wurden).

Drive yourself!
…auf E-Bikes- und Segways (inkl. brandaktuellem Modell Ninebot) oder – wenn noch jünger

Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau
Pressestelle
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau

Raum R I 225-227
Tel. 0375 - 536 1050
Fax: 0375 - 536 1007
Pressestelle@fh-zwickau.de

 


Flyer 2016