Sie sind hier > Service > Nutzer > Presse > Pressemitteilungen > Details

Erstes Semester des INTEGRA-Projektes erfolgreich beendet

Die drei besten Studierenden des INTEGRA-Projektes konnten sich zum Abschluss ihres ersten Semesters über eine Prämie aus DAAD-Mitteln freuen. Wichtiger als die Anerkennung ist für die Flüchtlinge die Chance, mit dem Erlernten studieren zu können.


Das erste Semester haben die Teilnehmer am INTEGRA-Programm erfolgreich geschafft. Foto: WHZ

Seit Oktober läuft an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) das Projekt INTEGRA, bei dem junge Flüchtlinge auf ein Studium vorbereitet werden. In enger Verbindung mit dem Orientierungsstudium OpenMINT haben die Teilnehmer in den letzten Monaten vor allem die deutsche Sprache gelernt. Das erste Semester haben drei Palästinenserinnen aus dem Libanon und sieben junge Männer aus Syrien erfolgreich beendet, zwei Teilnehmer haben das Programm abgebrochen. 

Für Martin Bauch, der die Gruppe betreute, sind die Fortschritte erstaunlich. „Bei der ersten Präsentation habe ich praktisch nichts verstanden. Jetzt ist das überhaupt kein Problem mehr“, freut er sich über die Ergebnisse der intensiven Arbeit. Die drei Besten bekommen eine kleine Prämie aus Mitteln des DAAD – Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der das INTEGRA-Projekt unterstützt. Kriterien für die Auswahl der Prämierten waren nicht nur wie stark sich die Kenntnisse der Sprache verbessert haben, sondern auch Punkte wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Fleiß.    

Jetzt haben die Teilnehmer aber erst einmal ein kurze Semesterpause von etwa vier Wochen, dann geht es intensiv weiter. Stand im Wintersemester 2016/17 noch das Lernen der deutschen Sprache im Mittelpunkt, werden im Sommersemester die Module des OpenMINT-Studiums stärker im Focus stehen. Dabei haben die INTEGRA-Teilnehmer ein anstrengendes Programm, denn der Deutschunterricht geht weiter.

Und auch in den Ferien heißt es Deutsch lernen. Alle Teilnehmer haben ein Buch bekommen, das in den nächsten Wochen gelesen und im neuen Semester vorgestellt werden muss – natürlich auf Deutsch.



10.02.17

Pressestelle WHZ
Telefon: +49 375 536 1050
E-Mail: Pressestelle@fh-zwickau.de

<- Zurück zu: Presse