Britta Nehrdich

Für den Wohnbereich – ein Massivholzmöbel mit besonderem Anspruch

Ordnung, Muster, Struktur
Stauraumlösungen für individuelles Ordnungsverhalten

Ein ganz schlichter Schrank, dessen Türen öffnen sich um 270 Grad.
Der Entwurf geht dabei von einem maximalen Volumen aus und wächst von Innen bei sich vergrößernden Raumbedingungen über das Volumen durch kleinere Einheiten hinaus. Es handelt sich dabei um das schlichte Grundvolumen eines einfachen rechteckigen Kleiderschrankes, das im Inneren viele unterschiedliche Einzelteile aufnimmt. Je nach Bedarf können die einzelnen Volumen herausgenommen werden oder aber allein stehend zu Nutzen kommen. Die einzelnen Komponenten sind dabei eigenständige Möbel, verbunden durch eine große formale Zugehörigkeit.

nächstes Projekt | Neues im Alltäglichen – entdecken, bespielen und bewahren