Christine Siebert

Abschlussarbeit Holzgestaltung 2016

Babywiege SwingWell

SwingWell ist eine die Bewegung des Kindes verstärkende Babywiege für die ersten Entwicklungsmonate. Das federnd gelagerte Bett korrespondiert rhythmisch mit Bewegungen des Kindes. Die leichten Schwingungen, die das Neugeborene aus dem Mutterleib erfahren hat, wirken sich beruhigend auf das Gemüt aus. Sie fördern zudem den Übergang zwischen den einzelnen Schlafphasen.
Basierend auf experimentellen Untersuchung von gefederter Lagerung entstand das Konzept der SwingWell. Zwei gegenübergestellte Metallbügel ermöglichen eine weiche und langanhaltende Schwingung. Der Schlafkorb wird durch Regungen des Kindes in Bewegung gebracht.
Das trapezförmige Edelstahlgestell stützt die Hängeschale nicht nur physisch optimal, sondern es verspricht auch einen sicheren Stand.
Der Korb ist im Wechsel von aufstrebenden und abfallenden Linien gestaltet und setzt sich zusammen aus einem dreiteiligen Holzelement, bestehend aus einer Bodenplatte und zwei Seitenteilen. Zwei Keile fixieren die Matratze und Korb gleichermaßen.
Das Konzept der SwingWell besteht in der Zerlegbarkeit der Wiege in zwei kompakte Pakete. Durch Schraubverbindungen ist das tragende Gestell effizient für den Transport und für die Aufbewahrung demontierbar. Auch der Korb lässt sich zu einer Ebene zusammenfalten. Alles Zubehör wurde auf den Transportgedanken zugeschnitten, so dass ein Standortwechsel leicht realisierbar ist.

nächstes Projekt | Weihnachten - Krippe