Stühle St. Wolfgang

Projekt Holzgestaltung 2013, 7. Semester
Modul AKS 225 – Form und Raum / Präsentation

Gestühl für St. Wolfgang

Die spätgotische Hallenkirche St. Wolfgang von Schneeberg steht im Mittelpunkt dieses Themas.
Als Aufgabenstellung von der Kirchgemeinde an die Studierenden herangetragen, befasst sich eine Semestergruppe mit dieser Herausforderung. St. Wolfgang verfügt seit Kriegsende über kein festes Gestühl. Einfache Klappstühle übernehmen schon seit Jahren diese Funktion und das Problem an sich bedarf eines neuen Impulses für Diskussionen und einer Entscheidung. Ein wichtiges Element bei allen Überlegungen war die Erhaltung der Hallenkirchenaura.

Mobil und möglichst stapelbar soll das neue Gestühl sein, so die benannten Anforderungen an die Studierenden. Das Ergebnis sind maßstäbliche Modelle mit jeweiligen Eigenarten. Alle erfüllen die gestellten Anforderungen, jeder Entwurf ist diskutabel und somit als Denkanstoß zu werten. Die Vielfalt reicht vom Stuhl aus verformten Metallblechen, über recycelte Klappstühle oder Formholzmodulen mit Klappsitzen, bis hin zu Stapelklassikern und Lattenstühlen mit Klapplehnen, die sich zur Bank verwandeln.

nächstes Projekt | Der Kleiderbügel