Cultural Traces

Bachelor-Abschlussarbeit Modedesign 2019 
Modul AKS 273 
Modul AKS 274

CULTURAL TRACES – Mode zwischen Transkulturalität und regionale Authentizität

Kommunikation, Migration und kultureller Austausch – Themen, die wir heute auf Grund der Globalisierung erleben, haben und werden weiterhin Veränderungen hervorrufen. Diese zeigen sich nicht nur in der kulturellen Identität und dem Alltagsleben, sondern auch hinsichtlich dessen, was kulturelle Eigenschaften weltweit umgibt und ausmacht. In der heutigen Zeit spielt die Kulturwissenschaft eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. Sie schafft den Raum dafür, dass bestehende kulturelle Unterschiede verstanden und akzeptiert werden und lässt die Anerkennung kultureller Diversität zu. Vor diesem Hintergrund entwickelte Maria Salomé Buitrago eine Kollektion, die ihre eigene kulturelle Entwicklung zum Thema hat. 

Der Pazifische Ozean und das karibische Meer dienten als Inspirationsquelle für die Entwicklung der Resort-Kollektion „Tropical Shades – Resort 20“. Ziel des kreativen Prozesses war es, die Philosophie des Transkulturations-Phänomens zu übermitteln, den Übergangsprozess von einer Kultur zu einer anderen. Dieses Phänomen zeigt sich in formalen Designkriterien, welche übersetzt werden in Farbe, Form und Stil der Kollektion, die für zwei Segmente der Mode verschiedener Kulturen stehen, den klassischen europäischen Stil und dem der, von Lateinamerika inspirierten, Strandmode.