One for All – All for One

Projekt Modedesign 2011, 7. Semester
Modul AKS 251/AKS 253 – Umsetzung

One for All – All for One

Im 7. Semester ist die Kollektionsentwicklung mit dem Schwerpunkt Herren-Konfektion (HAKA) Ziel der Projektarbeit. Durch die Auseinandersetzung mit klassischen Bekleidungsformen werden grundlegende Fähigkeiten für die Modellentwicklung vermittelt. Materialverhalten, Silhouetten- und Detailgestaltung, Passform und Verarbeitung sind dabei wichtige Aspekte. Um den Gestaltungsprozess von der Recherche und Ideenfindung bis zur Präsentation nachvollziehbar werden zu lassen, sollten Kollektionskriterien klar definiert und visualisiert werden.

Gemäß dem Motto "One for All – All for One" entwickelten die Studierenden ein gemeinsames Kollektionsthema für den Bereich HAKA. In der individuellen Ausarbeitung wurden jeweils 7 Komplettoutfits entworfen und davon 2 Outfits realisiert. Die Dokumentation und eine digitale Präsentation entstanden in Teamarbeit.

nächstes Projekt | Vexierbilder in Tierkleidern