Smart Connection

Projekt Modedesign 2013, 2. Semester
Modul AKS 242 – Experimentelle Modellentwicklung

A Smart Connection

Die Mode-Studentinnen des 2. Semesters beschäftigten sich mit Accessoiresund deren Bedeutung für die Mode. Dass Accessoires mehr sein können als nur dekoratives oder funktionales Zubehör eines Outfits, zeigen die vielfältigen Ergebnisse.
Anlass zu diesem Projekt war die Einladung der Partnerfirma YKK Deutschland zur Teilnahme an dem internationalen Designwettbewerb YKK ITS Award, einem Förderpreis von YKK Europe Limited. Der hochkarätige Wettbewerb ist im Bereich Accessoires angesiedelt. Gesucht werden innovative Designlösungen für den Einsatz von YKK-Produkten aus dem Bereich Fasteners. Die Firma stellte eine große Auswahl an Reißverschlüssen aus ihrem aktuellen Produkt-Portfolio zur Verfügung. Als weiterer Projektpartner konnte das Textilforschungsinstitutes Chemnitz (STFI) gewonnen werden. Deren innovative Verfahren zur Modifizierung von textilen Oberflächen waren ein weiterer Schwerpunkt für die Entwicklung kreativer Ideen im Bereich Accessoires.
Das Potential der verwendeten Technologien und Materialien wurde in überraschender Vielfalt reflektiert. Hierbei sind besonders die entstandenen Arbeiten hervorzuheben, die neuartige haptische Eigenschaften von Textilien (wie partielle Versteifungen durch Laminierung und Beschichtung mit Kunstharzen Latex, Silikon oder Sand), besondere ästhetische Effekte (wie mittels Beschichtung fixierte 3D-Effekte in Gestricken) sowie neue Impulse für den dekorativ-funktionalen Einsatz von Reißverschlüssen zeigen.
Das Projekt wird anlässlich der "Tage der Industriekultur" im September 2013 im STFI Chemnitz der Öffentlichkeit präsentiert. Anfang 2014 werden die besten Arbeiten beim YKK ITS Award eingereicht.

nächstes Projekt | Projekt Rebellion