Spitze für Kinder

Abschlussarbeiten Textilkunst/Textildesign 2014
Modul AKS 274

Spitze für Kinder – Eine innovative Entwicklung

Kollektion "Kleines Köpfchen"

Für die Gestaltung einer Kollektion für Kinder wird die Technik des Scherenschnitts aufgegriffen. Die entstandenen Papierfiguren und Ornamente werden zusammengetragen und auf einer textilen Fläche zusammengesetzt und colouriert. Neben der Entwicklung einer Stoffserie werden die geschnittenen Figuren für Spielelemente verwendet, die durch die Technik des Wasserstrahlschneidens zu einem textilen Gegenstand werden.

Wettbewerb "Grassi für Kinder"

Für den Eingangsbereich des Museums für Angewandte Kunst im Grassi ist eine kindgerechte, museale Einführung in die Ausstellungsinhalte mithilfe von Tellerspielen für Kinder geplant. Ein Tellerspiel besteht aus fünf bis sechs einzelnen Ebenen, die aufeinander liegen. Die erste Ebene bildet abstrahiert einen Gegenstand aus dem Museumsrundgang ab und ist formgebend für die weiteren Ebenen. Auf allen Ebenen zeigen sich Museumsinhalte, die in einem Silhouetten-Scherenschnitt dargestellt sind, welcher die Überlagerung aller Ebenen sichtbar macht. Mittels eines Rundholzstabes, auf denen die Ebenen liegen, können diese aufgedreht und einzeln betrachtet werden. Der erste haptische und visuelle Kontakt zu den Inhalten im Grassi findet statt.

nächstes Projekt | Textildesign für die Museumspädagogik