Ich bin...

Projekt Modedesign Wintersemester 2020/2021, 3. Semester
Modul AKS 04440 – Konzeptionelle Modellentwicklung

Ich bin ...

Viele Modedesigner/innen der heutigen Zeit stehen im Rampenlicht. Doch an welchen kommt man nicht vorbei, wenn es um innovative Entwicklungen in der Mode geht? Welche haben es geschafft, die Modewelt so nachhaltig zu beeinflussen, dass mehr von ihnen bleibt, als kurzlebige Trends? Berühmte Modedesigner/innen wie Yohji Yamamoto, Rei Kawakubo, Martin Margiela, Hussein Chalayan genießen Kultstatus. Sie haben die Mode revolutioniert, mit ihren Kollektionen wichtige Meilensteine gesetzt und finden seit Jahrzehnten ungebrochene Anerkennung.
In dem Projekt "Ich bin ..." setzten sich Modestudierende des 3. Semesters mit ausgewählten Modedesignern und Modedesignerinnen auseinander. Die einzigartige Reise begann mit einer umfassenden Recherche und Analyse substantieller Aspekte, die für die Arbeit des jeweiligen Designers / der Designerin maßgeblich sind. Diese Erkenntnisse bildeten die Grundlage für die eigene Gestaltungsarbeit – ein eigenes Gestaltungskonzept und die Realisierung eines Outfits im Segment DOB. Der Dessauer Fotograf Steven Schwanz unterstützte die Studierende bei der Umsetzung der Modellfotografien.

Modelle und Fotos
Helaß, Magdalena (Rei Kawakubo)
Schmidt, Pauline (Yohji Yamamoto)
Grellmann, Lisa (Martin Margiela)
Meinicke, Laura (Helmut Lang)
Gruschwitz, Leonie (Viktor & Rolf)
Treuner, Eva (Vivienne Westwood)

Projektbetreuung
Prof. Dorette Bárdos
Dipl.-Modedesignerin Anke Ott
Martina Höhnisch (Umsetzung)
Steven Schwanz (Fotografie)

Projektpartner und Sponsoren
HUGO BOSS AG
Gerry Weber
Noon
Becker Tuche