Ausstellungen 2011

Sonderausstellungen 2011

9. Ausstellung

"HORIZONTE - Zwischen Wirklichkeit und Phantasie"

vom 18.11.2011 - 19.02.2012
Malerisches und Figürliches von Claudia Thieme und Karsten Braune

Claudia Thieme und Karsten Braune studierten in Schneeberg Textilgestaltung bzw. Holzgestaltung und zeigen nun in einer Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Ausschnitte aus ihrem Schaffen. Claudia Thieme präsentiert Facetten ihrer seit langem betriebenen Landschaftsmalerei, während Karsten Braune mit seinen eigenwilligen Vogel- und Engelfiguren vertreten ist.


8. Ausstellung

"The Best of 2011 - die schönsten Abschlussarbeiten des Jahres"

vom 14.9. - 13.11.2011

Zum zweiten Mal präsentiert die Galerie Angewandte Kunst Schneeberg Abschlussarbeiten, die in der Schneeberger Fakultät erfolgreich, d.h. mit Bestnoten, verteidigt wurden. In der Remise des Schlosses finden sich diesmal drei Modekollektionen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zum ersten Mal ist auch eine Herrenkollektion dabei, die von Steffen Top aus vielfältigen Materialien vornehmlich in Schwarztönen entworfen und ausgeführt wurde. Jörn Wonnebergers Kollektion „Change – from now until then“ wurde als beste der besten Arbeiten geehrt und für den diesjährigen MDR Café-Trend Desinpreis nominiert. Die Studienrichtung Holzgestaltung ist mit drei Arbeiten vertreten, die im Wohnbereich angesiedelt sind - ein neuartiger Lamellenstuhl, eine Garderobe und ein Regalsystem, letzteres von Jörg Bachmann, der im letzten Jahr den Designpreis vom MDR gewann. Von Sven Kretschmann aus der Studienrichtung Zupfinstrumentenbau stammt ein hervorragendes Instrument: eine selbst entwickelte Stahlsaitengitarre. Die Studienrichtung Textilkunst/Textildesign ist diesmal sogar mit vier Arbeiten vertreten. Zur Ausstellung gibt es am 20. Oktober ein abendfüllendes Konzert, Näheres in der Rubrik Veranstaltungen 2011.


7. Ausstellung

"Mit Logik und Phantasie - ­ die Studienrichtung Holzgestaltung"

vom 22.6.2011

Sind Logik und Phantasie zwei unvereinbare Pole, die unser Leben entweder in die eine oder in die andere Richtung treiben? Oder wird beides gebraucht, um die Welt in Schwung zu halten? Unsere neue Exposition stellt Studienarbeiten vor, welche im Spannungsfeld dieser beiden Richtungen entstanden. Raster, Rhythmen und Strukturen sind in den Arbeiten allgegenwärtig, doch kommt dabei die Phantasie nicht zu kurz - im Gegenteil.

Das Studium der Holzgestaltung in Schneeberg findet in einer Bandbreite statt, wie es kaum noch ein zweites Mal in Deutschland zu finden ist. Die tiefe Verwurzelung im Handwerk und in handwerklichen Prozessen geht mit einer großen Aufgeschlossenheit für neuzeitliche, industrielle Technologien Hand in Hand. Auch wenn die mathematisch beschreibbaren, elementaren Formen wie Kugel, Würfel oder Kreis gern bemüht werden, so ist doch die daraus erwachsende Sprache immer wieder neu, frisch und individuell. Elementare Übungen, handwerklich hoch stehende Drechselunikate, Möbelentwürfe für die Serie, Spielplätze, materialästhetische Experimente, Spiele und freikünstlerische Objekte füllen die Räumlichkeit.


6. Sonderausstellung

Functional Wear / Sportswear - Innovative Bekleidungskonzepte

vom 6.4. bis 19.6.2011

Funktionsbekleidung und Sportswear sind heute die größten Wachstumsmärkte in der Modebranche. Aufgrund der großen Potentiale für die Lehre hat dieses Segment einen festen Platz in der Ausbildung der Studienrichtung Modedesign in Schneeberg. Zugleich bilden nur sehr wenige Hochschulen in diesem Bereich aus.
Es besteht ein deutlicher Fokus auf Funktion und Innovation. Technologisch spielt diese Branche eine Vorreiterrolle. Komplexe Aufgabenstellungen bilden hier den gesamten Designprozess von der Konzeption über die Entwicklung und Realisierung von Prototypen bis zur Präsentation ab. Die Zusammenarbeit mit Praxispartnern spielt in diesen Projekten eine besonders wichtige Rolle. Neben fachlicher Unterstützung ermöglicht sie vor allem eine sinnvolle Annäherung an die realen Bedingungen in der Praxis.

Die aktuelle Ausstellung der Studienrichtung Modedesign zeigt eine Auswahl der besten Studienarbeiten der letzten Jahre, Beispiele aus der Zusammenarbeit mit renommierten Praxispartnern wie W. L. Gore & Associates GmbH und Schoeller Textile AG aus der Schweiz. In einem breiten Themenspektrum werden interessante Visionen und Innovationen angehender Modedesigner aus Schneeberg vorgestellt. Einige dieser Arbeiten wurden mit Designpreisen ausgezeichnet.


5. Sonderausstellung

ANDERS.SEHEN. Installation & Assemblage

Stickerei auf tibetischem LOKTA-Papier - Textilkunst von Annerose Schulze
vom 23.2. bis 3.4.2011

Wir setzen die 2010 begonnene Reihe "Professoren der Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg stellen sich vor" mit einer Werkschau von Annerose Schulze fort. Die umtriebige Grenzgängerin zwischen freier und angewandter Kunst bezieht ihre Anregungen aus Musik, Tanz und Sprache. ­Ihre Arbeiten wirken wie Bild gewordene Meditationen. Stets der Ästhetik des Materials auf der Spur verwendet Annerose Schulze Seidengarne zum Sticken und Papier aus den langen Fasern des Lokta-Strauches, einer im Himalaya beheimateten Pflanze.
Annerose Schulze lebt in Radebeul, war Mitbegründerin der DRESDNER SEZESSION 89 und der gleichnamigen Galerie, stellte ihre Arbeiten in zahlreichen Galerien in Deutschland, Österreich, Polen und Frankreich aus und lehrt seit 2000 an der Fakultät in Schneeberg.