Ausstellungen 2019

Herbst/Winterausstellung
SCHWARZES LICHT

Fotografie von May Voigt (1960-2019)

vom 24.10.2019 – 08.03.2020

Bereits mit 16 Jahren erhielt May Voigt (geb. Petermann)  eine professionelle Kamera Pentacon Six geschenkt, mit der sie fortan fotografierte. Nach zwei Jahren intensiven Probierens und Suchens begann sie im Eigenauftrag und mit großer Regelmäßigkeit Veranstaltungen der Karl-Marx-Städter Kunstszene zu fotografieren, allerdings vorwiegend solche, die etwas abseits des offiziellen Kulturbetriebes der DDR liefen oder sogar unter regelmäßiger Beobachtung der Staatsicherheit standen. So geriet sie selbst ins Visier von Mielkes Machtapparat. Ihre Aufnahmen zeigen Maler, Grafiker, Schauspieler, Literaten und Musiker der damaligen Avantgarde.
Seit 1978 entstanden auch eigene künstlerische Arbeiten, die schon früh die tiefe Melancholie der jungen Künstlerin, ihre Traurigkeit über die gesellschaftliche Wirklichkeit und ihre Suche nach dem eigenen Ich erkennen ließen. Ein tiefes, bildbestimmendes Schwarz und große Formate wurden Erkennungsmerkmale ihrer zeitlosen Fotografien, die sie in ihrem eigenen Studio entwickelte. Nicht zu Unrecht hat man sie als "fotografische Skulpturen" bezeichnet, "deren eigener Wert in sinnlich-erfahrbarer Ästhetik liegt".
Nach der „Wende“ begann sie sich als meisterhafte und sensible Sachfotografin in den Bereichen Kunst, Kunsthandwerk und Design zu etablieren, studiert neue Kameratechniken, wirkte als gesuchte Dokumentaristin im Museums- und Denkmalpflegebereich, arbeitete für Verlage und Galerien. Ab 1996 wirkte sie für fünfzehn Jahre als Lehrbeauftragte für Fotografie an der Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg unserer Hochschule. Im Jahr 2002 gründete May Voigt ihren eigenen kleinen Verlag Edition Mobilis, in dem sie in loser Folge Publikationen zu Kunst- und Kulturgeschichte gestaltete und verlegte.
Die Galerie Angewandte Kunst Schneeberg, deren Veranstaltungen May Voigt mehrere Jahre fotografisch begleitete, erinnert mit ihrer Herbstausstellung „Schwarzes Licht“ an die früh verstorbene Fotografie-Lehrerin, Künstlerin und Verlegerin. Im Mittelpunkt steht ihr frühes künstlerisches Oeuvre, das noch in der Enge der einstigen DDR bzw. in  Polen und in der Slowakei entstand.
Zur Vernissage am 24.10.2019 gibt es ein Livekonzert der Band Baldabiou, die ihr neues Album „Hélène“ vorstellt. Näheres unter Veranstaltungen 2019.


Sommerausstellung BUNTES GOLD

vom 27.6. - 6.10.2019

Eine abenteuerliche Reise der Schneeberger Studentinnen bzw. Absolventinnen Fabienne Vogel, Swantje Masermann, Luise Stark, Magdalena Sophie Orland und Heda Bayer in das südamerikanische Peru zeitigte farbenfrohe Textilarbeiten, einen Film, Gedichte, Zeichnungen, Cyanotypien und Digitalfotografien, die ab 27. Juni in der Hochschulgalerie im Schloss Lichtenwalde bei Chemnitz zu sehen sind. Gebirgsmassive, Dschungel und Küstenstädte hinterließen vielfältige Eindrücke bei unseren Ausstellerinnen und inspirierten sie zu den unterschiedlichsten Interpretationen.

Im Galeriekeller zeigen Studenten des 4. Semesters Holzgestaltung ihre experimentellen Arbeiten zum Thema "Licht und Schatten". Die Vernissage gibts am 27. Juni 2019, Näheres unter "Veranstaltungen 2019".


Frühjahrsausstellung "Uta Beckert - Gemälde und Skulpturen"

vom 21.3. - 16.6.2019

Die diesjährige Frühlingsausstellung der Galerie Angewandte Kunst Schneeberg zeigt Arbeiten der Schneeberger Absolventin Uta Beckert. Die in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geborene und heute in Oberbayern lebende Künstlerin studierte 1986 bis 1989 an der Angewandten Kunst Schneeberg in der Studienrichtung "Textile Flächengestaltung", bevor sie eine freiberufliche Tätigkeit als Grafikerin und Designerin aufnahm. 2007 wechselte sie in die freie Kunst über, schuf vorwiegend gegenstandslose Malereien und später auch Figuren aus gebranntem Ton – eine Berufung, die bis heute anhält. 2011 erhielt sie ein Stipendium an der Kunstakademie Bad Reichenhall. Seit 2013 ist sie parallel zu ihrer künstlerischen Arbeit und vielen Ausstellungen auch auf pädagogischem Gebiet an verschiedenen Kunstakademien in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.
Wir eröffnen am 21. März 2019 eine umfangreiche Werkschau der Künstlerin, es werden 30 Gemälde und 30 Figuren bzw. Figurengruppen zu sehen sein.

Zur Eröffnung der Ausstellung gibt es ein Livekonzert mit der Band "No King. No Crown".

Näheres unterVeranstaltungen 2019


Herbst/Winterausstellung "spielerisch"

vom 18.10.2018-10.3.2019

"spielerisch – Formenreichtum auf kleinster Fläche" heißt die neue Ausstellung unserer Galerie, die am 18. Oktober 2018 in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste eröffnet wird, denn es wird gleichzeitig der fünfzigste Galerieabend sein. Fünfzig Mal Livekonzert, Theater, Talk und anderes – zum fünfzigsten Mal laden Studenten und Mitarbeiter der Galerie Angewandte Kunst Schneeberg in ihre Räume ein. Ein Anlass zum Feiern!  Wir zeigen vor allem Schachspiele, aber auch andere Spiele in einer immensen gestalterischen Bandbreite, allesamt entworfen und hergestellt von Studenten der Studienrichtung Holzgestaltung. Ab 20. Oktober verwandelt sich die 100 qm große Remise (unser Konzertraum) in ein riesiges Spielzimmer. Brett-, Lege- und Geduldspiele, aber auch Baukästen aller Coleur laden Kinder und Erwachsene zum Spielen ein –  eine sehr familienfreundliche Ausstellung.
Im Galeriekeller zeigen wir eine Extra-Schau mit künstlerischen Arbeiten unserer neuen Galeriemitarbeiterin Melanie Müller. Sie studiert in der Studienrichtung Textilkunst/Textildesign.

Zur Eröffnung gibts ein Livekonzert mit June Cocó. Näheres unter "Veranstaltungen 2018"!