2012

Exmatrikulationsfeier 2012

Am 14.12.2012 fand ab 14.00 Uhr in der Aula auf dem Campusgelände die alljährliche feierliche Exmatrikulation der Absolventen der beiden Fakultäten Kraftfahrzeugtechnik und Automobil- und Maschinenbau des Jahres 2012 statt. Von 266 eingeladenen Absolventen nahmen ca.210 mit Eltern, Geschwistern bzw. Freunden teil.

Trotz der üblichen kurzfristigen Katastrophen konnte der Festakt einigermaßen pünktlich um 14.10 Uhr beginnen. Es waren sehr viele festlich gekleidete junge Frauen und Männer zu der Feierlichkeit in der Aula erschienen und harrten der Dinge, die da kommen sollten.

Als es dann endlich losging, bot sich ein Festakt, der seinem Namen alle Ehre machte. Reden, Auszeichnungen, Blumensträuße, Urkunden und als diesjährige musikalische Umrahmung ein Jazztrio des Robert-Schumann-Konservatoriums, die genauso wie die Nachwuchsband im letzten Jahr, sehr gut bei den jungen Absolventen ankam. Auch der durch die Musiker mit Hintergrundmusik begleitete Höhepunkt der Veranstaltung - die Zeugnisübergabe - bildete einen würdigen Rahmen.
Auf diesen Moment hatten alle Absolventen mit viel Schweiß, Mühe, schlaflosen Nächten und Problemen, aber auch mit "Heureka -Effekten" hingearbeitet.

Das Ende der Feierstunde mit einem Glas Sekt für alle Absolventen und dem gemeinsamen Gruppenfoto war sicherlich ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung.

Doch seht selbst.

K. Türschmann

zur den Fotos

eingestellt am 14.01.2013


IfP-News - Oktober 2012

Eine weitere Ausgabe unserer IfP-News berichtet Ihnen aus einer wichtigen und ereignisreichen Periode unserer Institutsentwicklung und kündigt neue Höhepunkte an. Im kommenden Jahr blicken wir anlässlich der Gründung des Studiengangs "Technische Projektierung" auf 50 Jahre interdisziplinäre Ingenieurausbildung zurück. Ein Meilenstein auch für die Grundlagen unseres Institutes, weshalb wir den Anlass als willkommenen Schwerpunkt des 4. Produktionstechnischen Symposiums im April 2013 sehen.

zur IfP-News

eingestellt am 26.09.2012 / Institut für Produktionstechnik


Gemeinsame Exmatrikulationsfeier zweier Fakultäten in der Aula Scheffelberg

Am kommenden Freitag, den 14. Dezember um 14 Uhr findet in der Aula auf dem Campus Scheffelberg die feierliche Exmatrikulation der Fakultäten Automobil- und Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik statt.

Programm:

  • Musikalische Eröffnung, Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau
  • Begrüßung, Prof. Dr.-Ing. Lori
  • Musikalischer Beitrag des Robert-Schumann-Konservatoriums
  • Ansprache der Dekane der Fakultäten - Prof. Dr.-Ing. Jörn Getzlaff, Prof. Dr.-Ing. Christian Busch
  • Auszeichnung Rasmussen-Preis, Prof. Merkel
  • Auszeichnung Fakultäten - Prof. Dr.-Ing. Christian Busch, Prof. Jörn Getzlaff, Studiendekane Prof. Andrea Kobylka, Prof. Dr. Frank Forbrig
  • Grußwort des Rektors, Prof. Dr. Gunter Krautheim
  • Zeugnisübergabe
  • Musikalischer Beitrag des Robert-Schumann-Konservatoriums
  • Dankesworte der Studenten, Dipl.-Ing. Höppner

Ort: Aula, Scheffelstraße 39, 08066 Zwickau

eingestellt am 11.12.2012


16. Symposium Technische Textilien am 08.11.2012 in Reichenbach

Anfang November findet das 16. Symposium Technische Textilien am Institut für Textil- und Ledertechnik in Reichenbach statt. Unter dem Titel „MINERALISCHE FASERN VON DER HERSTELLUNG BIS ZUR ANWENDUNG“ werden verschiedene Aspekte der Eigenschaften und Anwendungsfelder von anorganischen Fasern diskutiert. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit den Netzwerken „InnVerMat“ und TexSalt“ veranstaltet, die das Ziel haben, durch eine umfassende Beleuchtung des Eigenschaftsprofils von Basaltfasern neue Anwendungsfelder z.B. in Faserverbundbauteilen zu erschließen. Dazu sollen auch die Möglichkeiten zur Herstellung von textilen Halbzeugen weiterentwickelt werden. Das Symposium soll deshalb gleichzeitig als Kontaktbörse von Entwicklern und Anwendern zur Nutzung dieser Fasern in den verschiedenen Technologiefeldern dienen.

Flyer

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hardy Müller
Westsächsische Hochschule Zwickau
Fakultät AMB, Institut für Textil- und Ledertechnik

Klinkhardtstraße 30
08468 Reichenbach

 +49 3765 5521 37
+49 3765 5521 11

Email: hardy.mueller@fh-zwickau.de
http://wwwn.fh-zwickau.de/amb/organisation/institut-fuer-textil-und-ledertechnik/startseite/

eingestellt am 22.10.2012 / Institut für Textil- und Ledertechnik


Ausschreibung zum "RASMUSSEN-PREIS 2012" für hervorragende produktionstechnisch orientierte Diplomarbeiten

In der Produktionstechnik werden ständig innovative Leistungen zur Effizienzsteigerung und Kostenminimierung der Produktion gefordert. Dabei geht es neben der Optimierung bestehender Prozesse bzw. Prozessketten auch um die Qualifizierung neuer Verfahren und Technologien.

Mit der Ausschreibung zum "RASMUSSEN-PREIS" möchte das Institut für Produktionstechnik (IfP) und der Verein zur Förderung der Fakultät Automobil- und Maschinenbau an der Westsächsischen Hochschule Zwickau e. V. hervorragende Diplomarbeiten auf dem Gebiet der Produktionstechnik auszeichnen.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

weitere Informationen zum RASMUSSEN-PREIS 2012

eingestellt am 22.10.2012 / Institut für Produktionstechnik


4. Symposium Produktionstechnik - innovativ und interdisziplinär – am 17. und 18. April 2013

Am 17. und 18. April 2013 findet unter dem Motto "50 Jahre interdisziplinäre Ingenieurausbildung in Zwickau" das 4. Symposium Produktionstechnik in Zwickau statt. Mit diesem Call for Papers möchten wir Sie herzlich einladen, unser Symposium mit Ihrem Beitrag mitzugestalten.

Details lesen Sie hier ...

 

eingestellt am 26.09.2012 / Institut für Produktionstechnik


Textilstudium in Westsachsen in neuer Qualität

Ministerpräsident Stanislaw Tillich: Stimmiges Konzept dank Kooperation in der Wissenschaftsregion / Bachelor-Ausbildung an WHZ künftig mit Master-Ausbildung an TU Chemnitz kombinierbar / vti: Modell deutschlandweit einmalig - heimische Textil- und Modebranche benötigt Absolventen mit diesem Profil

Chemnitz / Dresden / Reichenbach / Zwickau, 8. Juni 2012 - Die textile Hochschulausbildung in Westsachsen wird künftig in neuer Qualität fortgeführt. Darüber informierte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich auf der Jahresmitgliederversammlung des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (vti) am 7. Juni 2012 in Waldheim. Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst habe gemeinsam mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH), der TU Chemnitz sowie dem vti ein stimmiges Konzept für eine attraktive Ausbildung der Textil- und Ledertechnik entwickelt. „Durch die enge Zusammenarbeit der Westsächsischen Hochschule und der TU Chemnitz sichern wir eine Textilausbildung, die die ganze Kette der Hochschulbildung umfasst“, so der Premier. Er forderte die Textilunternehmer auf, aktiv für dieses neue Studienangebot zu werben.

Im kommenden Herbstsemester immatrikuliert die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) wiederum Studenten für den bislang erfolgreichen Diplom-Studiengang am Institut für Textil- und Ledertechnik (ITL) in Reichenbach. Ab 2013 bietet die WHZ eine fundierte Bachelor-Ausbildung „Textile Technologien und Strukturen“ mit den Schwerpunkten „Funktionale Textilien“ und „Textil- und lederbasierte Automobilkomponenten“ über sieben Semester an. Auf Basis einer mit der Technischen Universität Chemnitz abzuschließenden Kooperationsvereinbarung sollen anschließend geeignete Bewerber in drei Semestern an der dortigen Fakultät für Maschinenbau den Master-Abschluss erwerben und bei entsprechender Eignung promovieren können. Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange. „Mit diesem Zukunftsmodell der akademischen Textilausbildung beschreiten wir neue Wege. Nutznießer sind die Studenten, die Hochschulen sowie die Textil- und die Textilmaschinenbaubranche gleichermaßen“, konstatierte WHZ-Rektor Prof. Dr. Gunter Krautheim.

ausführliche Informationen

eingestellt am 11.06.2012 / Institut für Textil- und Ledertechnik (Quelle: vti-pressedienst in Kooperation TUC und WHZ)


Neue Veranstaltungsreihe: IfP-Fachgespräche

Am 18.04.2012 fand im Rahmen der Eröffnung des IfP-Neubaus Technikum I/ Haus 3 das erste IfP-Fachgespräch statt. Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe von Prof. Torsten Merkel mit der Aussicht, dass diese Veranstaltungen zwei- bis dreimal pro Jahr stattfinden werden und dem Erfahrungsaustausch zwischen Industriepartnern und IfP-Angehörigen dienen sollen. Die Auftaktveranstaltung stand unter dem thematischen Schwerpunkt: Werkstoff- und Fügetechnik.

weitere Informationen

eingestellt am 09.05.2012 / Institut für Produktionstechnik


Feierliche Schlüsselübergabe: Neues Institutsgebäude des IfP am 18.04.2012 eröffnet

Am 18. April 2012 wurde das Haus 3 im Technikum I an das Institut für Produktionstechnik übergeben. Mit 1400 m2 Nutzfläche auf 2 Etagen bietet der mit 5 Millionen € von der EU und mit 1,6 Millionen € vom Land Sachsen geförderte Neubau der Werkstofftechnik, der Fügetechnik sowie der Kunststofftechnik ein neues Domizil. Die bisher in der Innenstadt verteilten Fachgebiete des Institutes sind damit an einem Standort konzentriert. Für Lehre und Forschung resultieren daraus kürzere Wege und erweiterte Möglichkeiten für Synergien zwischen den Fachgebieten.

weitere Informationen

eingestellt am 09.05.2012 / Institut für Produktionstechnik


Girls‘ Day 2012

Girls‘ Day am 26. April 2012 von 9:00 - 12:00 Uhr, Rasmussen Bau, Äußere Schneeberger Straße 15 Dieses Jahr findet zum zwölften Mal der Girls‘ Day statt. Wir möchten ihn nutzen, um Euch unsere Fakultät mit ihren Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten näher zu bringen. Blickt man in die Hörsäle unseres Bereiches, so sind die Mädchen nach wie vor in der großen Minderheit. Zum Girls‘ Day jedoch steht Ihr Mädchen und Berufe im MINT-Bereich im Mittelpunkt. Um mehr darüber zu erfahren, lade wir Euch herzlich am 26. April 2012 zu uns ein und würde uns freuen, wenn möglichst viele kommen.

Einladung und Programm zum Girls‘ Day 2012

eingestellt am 23.04.2012


IfP-News - März 2012

Die 13. Ausgabe der IfP-NEWS ist da. Auch für 2012 hat sich das Institut für Produktionstechnik viel vorgenommen. Wir stellen die Labore unseres Neubaus vor. Und mit dem neuen Studiengang Automobilproduktion können sich die Schulabgänger im Sommer dieses Jahres für eine Ausbildungsrichtung entscheiden, welche für den gesamten westsächsischen Raum strukturbestimmend ist. Entsprechend groß ist bereits vor dem Start des Studiengangs das Interesse der Industrie. Nach ersten Absprachen mit dem Volkswagen Bildungsinstitut könnte es ab 2013 dieses Bildungsangebot auch als Studium im Praxisverbund geben.

zur IfP-News

eingestellt am 21.03.2012 / Institut für Produktionstechnik


Abschluss-T-Shirts selbst gemacht!

Bevor der Endspurt für die Abi-Prüfungen 2012 beginnt, nutzten Zwölftklässler des Diesterweg - Gymnasiums Plauen die letzten Tage der Winterferien, um am Institut für Textil- und Ledertechnik ihre T-Shirts für den letzten Schultag selbst zu gestalten!
Durch Besuch zum Tag der offenen Tür auf die vielfältigen technischen Möglichkeiten des Institutes aufmerksam geworden, konnten sich die Schüler nun beim Siebdruck und beim Sticken selbst ausprobieren. Das Abschluss-Motto wurde zweifarbig gedruckt und mittels Stickerei wurden die Shirts mit dem Namen des jeweiligen Besitzers versehen. Nach zwei anstrengenden Arbeitstagen im Technikum waren alle T-Shirts fertiggestellt und die Schüler mit ihrer Arbeit zufrieden! Sie gewannen bei ihrer Tätigkeit einen Einblick in die interessante Welt der Textilien und sammelten praktische Erfahrungen bei der selbständigen Arbeit! Vielleicht wurde dadurch das Interesse an einem Textilstudium am Institut für Textil- und Ledertechnik geweckt!
Christine Jungandreas
Laboring. Textilveredlung/ Weberei

weitere Informationen

eingestellt am 28.02.2012 / Institut für Textil- und Ledertechnik


Neuer Studiengang Automobilproduktion ab Wintersemester 2012

Die Fakultät Automobil- und Maschinenbau bietet den neuen 8-semestrigen Diplom-Studiengang Automobilproduktion ab Wintersemester 2012 an.

Weiter Informationen finden sie hier.

eingestellt am 14.02.2012