Der Diplomstudiengang Industrial Management & Engineeringbefasst sich mit der Planung, Steuerung und Optimierung von Industriebetrieben. Im Studium erhältst du Einblicke in die planenden und produzierenden Bereiche eines Unternehmens, lernst Schwachstellen zu identifizieren und erarbeitest Lösungsstrategien. Dank der interdisziplinären Ausrichtung erlangst du neben umfangreichem technischem Wissen auch Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Disziplinen.

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, einen Studienschwerpunktzu wählen. Zur Wahl stehen die Schwerpunkte Fabrik- und Prozessplanung sowie Arbeits- und Qualitätsplanung. Während du dich im Schwerpunkt Fabrik- und Prozessplanung insbesondere mit Software für technische und organisatorische Planungs- und Steuerungsprozesse (CAD, PPS-Systeme, ERP-Systeme, Simulation, Digitale Fabrik) befasst, vermittelt dir der Schwerpunkt Arbeits- und Qualitätsplanung vor allem Kenntnisse zur Analyse und Gestaltung von Arbeitsplätzen und -prozessen. Außerdem lernst du in diesem Schwerpunkt die verschiedenen Werkzeuge des Qualitätsmanagements besser kennen.

Parallel zum Studium hast du die Möglichkeit, verschiedene in Europa anerkannte Zertifikate zu erwerben:

  • Zertifikat zur REFA-Grundausbildung
  • Zertifikat für MTM-Basic
  • TÜV-Zertifikat QM-Beauftragter.
AbschlussDipl.-Ing. (FH)
Profile/Schwerpunkte
  • Fabrik- und Prozessplanung
  • Arbeits- und Qualitätsplanung
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte8 Semester / 240 ECTS (Diplom)
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch C1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
GebührenSemesterbeitrag
Akkreditierungexterne Evaluation

Die interdisziplinär ausgerichtete Ausbildung ermöglicht es dir, dich nach dem Studium den technischen und organisatorischen Aufgabenstellungen aus Industrie, Dienstleistung und Handel zu stellen und komplexe Systeme und Prozesse planerisch und organisatorisch zu beherrschen. Dabei kannst du eine Tätigkeit in folgenden Bereichen anstreben:

  • Fabrikplanungƒƒ
  • Arbeitsgestaltung
  • ƒƒProduktionsplanung und -steuerungƒƒ
  • Logistikƒƒ
  • Qualitätsmanagementƒ
  • ƒProjekt- und Produktmanagement

Nach entsprechender Praxis kannst du Führungsaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung übernehmen; auch für eine unternehmerische oder freiberufliche Tätigkeit bietet dir das Studium eine hervorragende Basis.

Bitte beachte, dass es sich bei dem oben dargestellten Studienablaufplan um eine vereinfachte Darstellung handelt. Den detaillierten Ablaufplan, die Modulliste sowie Studien- und Prüfungsordnungen findest du in der Modulux-Datenbank der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zur Modulux-Datenbank

3 Fragen an...Professorin Andrea Kobylka

Prof. Andrea Kobylka lächelt in die Kamera. Hinter ihr läuft eine Präsentation zur Fabrikplanung. Ihr Name ist eingeblendet.

Länge: ca. 2 Minuten