Ausleihe

Den Großteil der Medien können Sie selbständig den Regalen entnehmen. Die Ordnung in den Regalen erfolgt nach der Regensburger Verbundklassifikation. Die Regalstandorte der einzelnen Medien sind im Katalog zu finden.

Ausleihe und Rückgabe erfolgen an den Selbstverbuchungsterminals in der Hauptbibliothek und der Zweigbibliothek Scheffelstraße sowie an den Ausleihtheken.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Vorgang der Selbstverbuchung stets mit Quittungsdruck beenden, damit Ihre Daten aus dem System gelöscht werden!

Außerhalb der Öffnungszeiten kann die Rückgabe auf eigene Gefahr über Briefkästen in der Hauptbibliothek und der Zweigbibliothek Scheffelstraße erfolgen.

Die Ausleihfrist beträgt vier Wochen. Falls keine Vormerkung vorliegt, ist eine dreimalige Verlängerung möglich. Danach müssen die Medien vorgelegt werden. Eine Neuausleihe ist möglich, wenn keine Vorbestellung vorliegt. Über die Semesterferien oder die Praktikumszeit ist eine verlängerte Ausleihfrist auf Antrag möglich.

Entliehene Medien können Sie im Katalog vormerken. Sobald die Medien für Sie bereitliegen, werden Sie per Mail benachrichtigt.              

Eine geringe Anzahl von älterer und selten genutzter Literatur wie z.B. ältere Zeitschriften befindet sich im Magazin und ist für Nutzer nicht zugänglich. Diese Literatur kann an der Ausleihtheke bestellt werden und liegt wenige Minuten später bereit.

Medien mit einem roten Etikett sind nicht ausleihbar. In besonderen Fällen kann jedoch ein Kurzausleihe über Nacht bzw. über das Wochenende genehmigt werden. Zeitschriften, Loseblattsammlungen und Gesetzblätter werden generell nicht ausgeliehen.