Duales Studium Elektrotechnik - Handwerk und Hochschule

Das Prinzip

Das duale Studium der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der Handwerkskammer Chemnitz vereint drei Ausbildungsformen:

  • die Gesellenausbildung zur Elektronikerin/zum Elektroniker
  • das Studium der Elektrotechnik sowie
  • die Meisterausbildung im Elektrotechnikhandwerk

In fünf Jahren erlangen Sie drei hochwertige Abschlüsse: Gesellenbrief, Meisterabschluss sowie das Zeugnis als Diplomingenieur/in und sparen damit – gegenüber der einzelnen Absolvierung – mindestens 3 Jahre. Die Hochschule und die Handwerkskammer haben für dieses Programm individuelle Ausbildungs- und Studienpläne entwickelt.

Das Studium im Diplom-Studiengang Elektrotechnik

Studienbeginn:

  • Start des Studiums zum Wintersemester

Regelstudiendauer:

  • 10 Semester

Studienablauf:

  • 1.–3. Semester: Grundlagen in Elektrotechnik, Mathematik,Physik und Informatik
  • 4.–10. Semester: Fachkompetenz im Studienschwerpunkt
  • 7. Semester: Praxissemester
  • 10. Semester: Diplomprojekt

Modulliste und Studienablaufpläne

Das Studium findet vom ersten bis zum sechsten Semester reduziert statt (18 bis 24 Credit-points pro Semester). Ab dem siebten Semester handelt es sich um ein reguläres Vollzeitstudium mit gegenseitiger Anerkennung von Modulen aus der Meisterausbildung und dem Studium sowie abgestimmten Lehrinhalten zwischen Studium und der Berufsund Meisterausbildung.

Studienabschluss:

  • Diplom-Ingenieurin (FH)
  • Diplom-Ingenieur (FH)

Charakteristik:

Die Ausbildung an der Fakultät Elektrotechnik zeichnet sich durch eine konsequent anwendungsbezogene Lehre aus. Das Studium befähigt praxisbezogene technische Aufgabenstellungen eigenverantwortlich zu bearbeiten.

Die Ausbildung zum Elektroniker/zur Elektronikerin

Zur Berufsausbildung gehören u.a.:

  • Installieren von Systemkomponenten und Netzwerken
  • Messen und Analysieren
  • Aufbauen und Prüfen von Steuerungen
  • Bewerten der Arbeitsergebnisse und Qualitätsmanagement
  • Analysieren von Fehlern und Instandhalten von Geräten und Systemen

Neben den allgemeinen Ausbildungsinhalten gibt es die Fachrichtungen Energie- und Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik oder Informations- und Telekommunikationstechnik.

Die Meisterausbildung im Elektrotechniker-Handwerk

Durch die Meisterprüfung wird festgestellt, ob das Handwerk meisterhaft ausgeübt, selbständig geführt sowie Lehrlinge ordnungsgemäß ausbildet werden können. Die Prüfung besteht aus vier Teilen:

  • Teil I: Die Prüfung der meisterhaften Verrichtung der wesentlichen Tätigkeiten
  • Teil II: Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse
  • Teil III: Prüfung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse
  • Teil IV: Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse

Kontakt

Ansprechpartner der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Westsächsische Hochschule Zwickau
Dr.-Friedrichs-Ring 2 A
08056 Zwickau

Allgemeine Studienberatung
N.N.
+49 375 / 536 1184
+49 375 / 536 1632
Studienberatung[at]fh-zwickau.de

Ansprechpartner der Fakultät Elektrotechnik
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Temmel
+49 375 / 536 1452
Gerhard.Temmel[at]fh-zwickau.de

Ansprechpartner der Handwerkskammer Chemnitz
Handwerkskammer Chemnitz
Limbacher Straße 195
09116 Chemnitz

Stephanie Heinrich
Projektkoordinatorin
+49 371 / 5364 263
+49 371 / 5364 516
s.heinrich[at]hwk-chemnitz.de
www.hwk-chemnitz.de