An der Westsächsische Hochschule Zwickau werden junge Wissenschaftler in Nachwuchsforschergruppen gefördert und qualifiziert. Damit trägt die Hochschule zur Attraktivität des Wissensstandorts bei. Die Forschergruppen werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds über 3 Jahre gefördert. Dadurch erhalten sie die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einem Fachgebiet zu spezialisieren und gegebenenfalls zu promovieren. Durch den engen Kontakt zu kooperierenden Unternehmen können sich die jungen Wissenschaftler vernetzen und wichtige Kontakte knüpfen. 

Die Nachwuchsforschergruppen werden gefördert durch