Auslandspraktika

Einführung

Auslandspraktika werden von der Fakultät generell befürwortet und gewünscht.

Dies gilt insbesondere für Studenten mit guten bis sehr guten stabilen Leistungen und sicheren Sprachkenntnissen in der Landessprache oder einer verwendeten Amtssprache des Gastlandes. Notwendig sind außerdem ausgeprägte Selbständigkeit und Organisationsvermögen.

Für die Vorbereitung eines solchen Praktikums ist mindestens eine Vorlaufzeit von zwei bis drei Semestern notwendig, da die meisten Stiftungen und Fördereinrichtungen wie zum Beispiel der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) nur ein bis zwei mal jährlich Bewerbungstermine setzen und entsprechend lange Bearbeitungszeiten haben.

Gastländer/Kooperationspartner

Studenten der Fakultät waren bisher

  • in der Schweiz in Krankenhäusern/Kantonsspitalen und Psychiatrischen Zentren sowie Seniorenzentren
  • in Österreich (Wien) beim Roten Kreuz
  • in Australien (Melbourne) im Krankenhaus
  • in Neuseeland in der ambulanten Pflege und Gesundheitsprävention
  • in England in Krankenhäusern
  • in Brasilien in einem kombinierten Kinder- und Seniorenheim
  • in Genf bei der WHO

Ansprechpartner

Prof. Dr. Andreas Teubner
Scheffelstraße 39, Haus 4, Zimmer 317
+49 375 536 3367
Andreas.Teubner[at]fh-zwickau.de

Finanzierung

Die Finanzierung eines Auslandspraktikums erfolgt neben dem immer notwendigen Aufwand an Eigenmitteln wahlweise durch:

  • die Beantragung von Auslandsbafög in Höhe des im Inland gewährten BAföG plus einer Landespauschale
  • die Beantragung eines Reisekostenzuschusses im Akademischen Auslandsamt der WHZ am Ring I bei Frau Slavcheva
  • die Beantragung eines landesspezifischen Kurzzeitstipendiums des DAAD entsprechend der jeweiligen Kataloge (einsehbar beim Auslandsbeauftragten)
  • die Beantragung anderer Stipendien oder Beihilfen bei verschiedenen Stiftungen und Verbänden (Materialien beim Auslandsbeauftragten), z. B. Leonardostipendium

Es kann in der Regel nur eine Fördermöglichkeit in Anspruch genommen werden. Mehrfachzuwendungen schließen einander aus.

Bewerbungsformulare

Die an der Fakultät obligatorischen Praktikumsvertäge entnehmen Sie bitte Ihrer Praktikumsordnung. Verträge in englischer Sprache sind bei Herrn Prof. Teubner zu erfragen.

Zu den Bewerbungsformularen für das Auslandsbafög mit der Liste der zentralen Bearbeitungsstellen in Deutschland finden Sie Informationen auf der BAfög-Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.bafög.bmbf.de) unter dem Punkt Antragstellung.

Für alle anderen Bewerbungen sind verschiedene Formulare beim Auslandsbeauftragten der Fakultät erhältlich.

Sollten für die Bewerbungen Referenzen Ihrer Hochschullehrer gefordert sein, so sind diese mindestens 3 Wochen vor dem Bewerbungstermin anzumelden bzw. zu erfragen.

Interessante Links

www.daad.de (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

www.giz.de (Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit)

www.CDG.de (Carl Duisberg Gesellschaft e. V.)

www.WHO.org (World Health Organization)

www.jointhebest.info (MLP Finanzdienstleistungen AG)

www.iaeste.de (International Association für the Exchange of Students for Technical Experience)

www.leo.tu-dresden.de (LEONARDO-Büro PART SACHSEN)