Exmatrikulationsfeier 2013

Für 279 Absolventen des Jahres 2013 der Westsächsischen Hochschule Zwickau in den Studiengängen Maschinenbau, Industrial Management & Engineering, Kraftfahrzeugtechnik, Verkehrssystemtechnik, Versorgungs- und Umwelttechnik, Textil- und Ledertechnik sowie im Masterstudiengang Automotive Engineering fand am Freitag, dem 13. Dezember 2013 um 14.00 Uhr, in der Aula auf dem Campusgelände die Exmatrikulationsfeier statt.

Zu dieser Feierstunde erhielten die Absolventen ihre Zeugnisse und Urkunden. Diese wurden von den Dekanen der beiden Fakultäten, Professor Christian Busch und Professor Jörn Getzlaff, und weiteren Professoren überreicht.
106 Absolventen beenden ihr Studium in diesem Jahr mit dem Diplomprädikat „Sehr gut“, davon 3x „mit Auszeichnung“ für den Gesamtabschluss und 99 Absolventen mit dem Diplomprädikat „Gut“.
Insgesamt beendeten auch 8 Masterstudenten ihr Studium.
Nach ihrem Studium verlassen die Absolventen dieser Technik-Studiengänge bestens gerüstet und mit guten Berufschancen die Hochschule. Ihr praxisorientiertes Studium erfolgte in enger Zusammenarbeit mit vielen Industriepartnern.

Zu den Absolventen gehören auch 10 chinesische Studenten, die nach einjährigem Studienaufenthalt (2 Semester) an der Westsächsischen Hochschule Zwickau ihre Urkunden als Diplom-Ingenieur für Kraftfahrzeugtechnik/Kraftfahrzeugservice bzw. Versorgungs- und Umwelttechnik schon erhielten. Die Westsächsische Hochschule Zwickau beteiligt sich mit diesen Studiengängen an einem kooperativen Studienmodell, das Fachhochschulen der Bundesrepublik gemeinsam mit der Tongji-Universität Shanghai entwickelten. Die Chinesisch-Deutsche Hochschule der Angewandten Wissenschaften (CDHAW) ist eine Einrichtung der Tongji-Universität, in der nach dem Vorbild der praxisbezogenen Ausbildung an deutschen Fachhochschulen chinesische Studenten ausgebildet werden.

Von 279 eingeladenen Absolventen nahmen ca.220 mit Eltern, Geschwistern bzw. Freunden teil.

Trotz der üblichen kurzfristigen Katastrophen konnte der Festakt einigermaßen pünktlich um 14.10 Uhr beginnen. Es waren sehr viele festlich gekleidete junge Frauen und Männer zu der Feierlichkeit in der Aula erschienen und harrten der Dinge, die da kommen sollten.

Als es dann endlich losging, bot sich ein Festakt, der seinem Namen alle Ehre machte. Reden, Auszeichnungen, Blumensträuße, Urkunden und als diesjährige musikalische Umrahmung ein Jazztrio des Robert-Schumann-Konservatoriums bei den jungen Absolventen sehr gut ankam. Auch der durch die Musiker mit Hintergrundmusik begleitete Höhepunkt der Veranstaltung - die Zeugnisübergabe - bildete einen würdigen Rahmen.

Auf diesen Moment hatten alle Absolventen mit viel Schweiß, Mühe, schlaflosen Nächten und Problemen, Höhepunkten und Erleichterungen hingearbeitet.

Das Ende der Feierstunde mit einem Glas Sekt für alle Absolventen und dem gemeinsamen Gruppenfoto war sicherlich ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung.

Doch seht selbst.

K. Türschmann