August Horch

August Horch 1868 - 1951

Seit Februar 2004 trägt die Laborhalle des IfK Zwickau den Namen des Automobilpioniers
"August Horch", dem Gründer der Automobilmarken "Horch" und "Audi".
Diese Gründungen stellen den Anbeginn der Entwicklung und Herstellung von Fahrzeugen in der Zwickauer Region dar.
Die folgende Übersicht zeigt den Lebenslauf des Technikers und Unternehmers in Kurzform.
Zur Vertiefung in die ältere und jüngere Zwickauer Automobilgeschichte empfehlen wir den Gästen der Stadt Zwickau einen Besuch im "August-Horch-Museum".

Lebenslauf
1868 August Horch wird in Winningen geboren  
1888-1891 Studium am Technikum Mittweida
1891-1899 Ingenieur in Rostock, Leipzig und bei Carl Benz in Mannheim
1899 Gründer des Unternehmens "Horch & Cie" in Köln-Ehrenfeld
1900 Horch baut sein erstes Automobil
1903 Horch stellt das erste deutsche Modell mit einem Vierzylindermotor vor
1904 Gründer der "Horch & Cie. Motorwagen-Werke AG" in Zwickau
1907 Bau des ersten Sechszylindermotors
1909 Austritt aus der Firma
1910 Gründung der "August Horch Automobilwerke" GmbH in Zwickau, der späteren GmbH "Audi"
1920 August Horch zieht sich aus dem aktiven Geschäft zurück, er ist Mitglied des Aufsichtsrates
1920-1933 Horch ist als Automobilsachverständiger tätig
1922 Ehrendoktor der TH Braunschweig
1933-1945 Aufsichtsratsmitglied der Auto-Union AG
1939 August Horch wird Ehrenbürger von Zwickau
1951 in Winningen an der Mosel gestorben