Auswahl der Lehrinhalte

  Die Frage nach der Auswahl von Inhalten ergibt sich aus der üblichen Vorgehensweise von Dozenten bei der Planung von Lehrveranstaltung: der Inhaltszentrierung. Bei jener beginnt man mit den Inhalten, versucht diese mit Hilfe didaktischer Prinzipien in Lerngegenstände transformieren (Zweischritt von Fachlichkeit zur Fasslichkeit) und „stößt dann rasch auf das Problem der Auswahl von Inhalten“ (Winteler, 2004). Die Auswahl der Inhalte steht also nicht nur am Beginn, in der Vorbereitung der Lehre. Inhaltliche Fragen stellen sich im Lehralltag permanent.Die Frage nach der Auswahl von Inhalten ergibt sich aus der üblichen Vorgehensweise von Dozenten bei der Planung von Lehrveranstaltung: der Inhaltszentrierung. Bei jener beginnt man mit den Inhalten, versucht diese mit Hilfe didaktischer Prinzipien in Lerngegenstände transformieren (Zweischritt von Fachlichkeit zur Fasslichkeit) und „stößt dann rasch auf das Problem der Auswahl von Inhalten“ (Winteler, 2004). Die Auswahl der Inhalte steht also nicht nur am Beginn, in der Vorbereitung der Lehre. Inhaltliche Fragen stellen sich im Lehralltag permanent.

In der hochschuldidaktischen Diskussion wird inhaltlichen Aspekten allerdings weniger Aufmerksamkeit zu teil. „Seit der 1980er Jahre haben sich didaktische Konzepte intensiv mit Fragen der Methodik auseinandersetzt, (…) [wobei] inhaltliche Fragen eher in den Hintergrund getreten sind“ (Lehner, 2013).

Hier wird den Lehrinhalten Raum gegeben. Sie sind eingeladen, Curricula zu hinterfragen, Inhalte reduzieren, Lehrkonzeptionen kritisch reflektieren und Arbeitsmaterialen auf Lernförderlichkeit zu prüfen.