Workshops

Veranstaltungen des Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen (HDS) 

Das Kursangebot des HDS bietet vielfältige Anregungen für die Lehre an Hochschulen. Darüber hinaus kann das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat erworben werden.

Veranstaltungsreihe „Gute Lehre an der WHZ“ 

Die Veranstaltungsreihe ist das hochschuldidaktische Weiterbildungsangebot für Lehrende an der WHZ - semesterbegleitend, unterstützend, vor Ort.

DozentinMartin Ellrodt
Bühnenerzähler und Erzählpädagoge
Termin24. Juni 2019 (Mo), 09.00 bis 16.30 Uhr (= 8 AE)
OrtPKB278 (Campus Innenstadt, Eingang gegenüber Bibliothek)
Inhalte
    In diesem Workshop werden zwei Bereiche zusammengeführt, die auf den ersten Blick vielleicht wenig gemein haben: Die Hochschuldidaktik mit der Kunst des Erzählens. Aber angesichts der Tatsache, dass narrativ angebotene Inhalte vom Zuhörenden sowohl mit gesteigerter Aufmerksamkeit wahrgenommen als auch effektiver abgespeichert werden, lohnt es sich durchaus, auf die Suche nach den narrativen Schätzen des eigenen Lehrfachs zu gehen und diese zu heben.
    Dazu werden Sie als Teilnehmende zunächst die eigene Erzählkompetenz erleben und ausbauen. Im zweiten Schritt gestalten Sie Themen ihres eigenen Faches narrativ aus und erproben eine Erzählsequenz in einem Coaching-Verfahren, bei dem Sie sich Rückmeldungen und Anregungen geben lassen können. Erzählpädagogische Übungen und praxisorientierte Aufgabenstellungen sorgen dafür, dass das Vergnügen an Kommunikation und didaktischer Aufbereitung im Vordergrund steht.
    ZieleDie Teilnehmenden
    • übertragen ihren Lehrstoff in eine mündlich gut erzählbare Struktur,
    • gestalten ihre eigenen Erzählungen gemäß ihren Bedürfnissen und den Möglichkeiten der Mündlichkeit,
    • wenden die dramatische Struktur von Geschichten optimal an,
    • gestalten den eigenen Coaching-Prozess selbstverantwortlich.
    Arbeitsformen
    • Trainer-Input
    • moderierte Diskussion
    • Partnerarbeit
    • Einzelcoaching
    AbschlussTeilnahmebescheinigung
    AnmeldungDie Anmeldung erfolgt per E-Mail an GuteLehre[at]fh-zwickau.de.
    ModeratorenStefanie Gottschlich
    Stefan Müller
    Hochschuldidaktik an der WHZ
    Termin25. Juni 2019 (Di) 10.00 bis 12:00 Uhr (= 3 AE)
    OrtS4112 (Campus Scheffelstraße, Haus 4)
    Inhalt Der Expertisezirkel dient der Vernetzung der schreibdidaktisch interessierten Lehrenden an der WHZ. Es ist eine Gelegenheit für Lehrende, sich zu Ideen und Ansätzen der Förderung des studentischen Schreibens auszutauschen. Der Unterstützung des wissenschaftlichen Schreibens der Studierenden soll so mehr Sichtbarkeit verliehen werden.
    AbschlussTeilnahmebescheinigung
    AnmeldungDie Anmeldung erfolgt per E-Mail an GuteLehre[at]fh-zwickau.de
    DozierndeProf. Markus Seidel
    Gloria Seidel
    Stefan Müller
    Termin01. Juli 2019 (Mo); 10.00 bis 12:00 Uhr (= 3 AE)
    OrtPKB278 (Campus Innenstadt, Eingang gegenüber Bibliothek)
    InhaltDer OPAL-Stammtisch bietet Austausch über die Möglichkeiten der Lernplattform OPAL und zu technischen Herausforderungen. Gemeinsam suchen wir nach individuellen Lösungen zur Bewältigung der technischen Hürden und diskutieren didaktisch sinnvolle Herangehensweisen.
    Arbeitsformen
    • Referent*innen-Input
    • Einzel- und Gruppenarbeit
    • Diskussion im Plenum
    AbschlussTeilnahmebescheinigung
    AnmeldungDie Anmeldung erfolgt per E-Mail an GuteLehre[at]fh-zwickau.de
    DozentinnenJohanna Ebeling
    Angela Weißköppel
    HTW Berlin
    Termin10. Juli 2019 (Mi), 10.30 bis 18.00 Uhr
    &
    11. Juli 2019 (Do), 09.00 bis 16.30 Uhr
    (= 16 AE)
    OrtPKB278 (Campus Innenstadt, Eingang gegenüber der Bibliothek)
    Inhalte           
    Der Workshop richtet sich an Hochschullehrende nicht-ökonomischer Fächer, die ihre Studierenden dabei unterstützen möchten, unternehmerische Kompetenzen auszubilden. Sie erlernen Methoden und Ansätze, wie Sie unternehmerisches Denken und Handeln niedrigschwellig in Ihre eigene Fachlehre integrieren können und wie Sie Studierende dabei unterstützen, dass aus Projektideen Geschäftsmodelle werden können. Mithilfe von best practice Beispielen und erprobter Methoden der Geschäftsmodellentwicklung (z. B. Business Model Canvas) sowie kreativer Innovationsmethoden werden wir Sie dabei unterstützen, die Start up Welt mit Ihrer eigenen Lehre zu verbinden. Sie lernen Beispiele kennen und entwickeln konkrete Ideen, wie Sie Ihre Studierenden dabei begleiten und beraten, unternehmerisches Denken zu erproben und Entrepreneurship-Methoden zu erleben.
    Das Ziel des Workshops ist es, die Lehre praxisnäher und anwendungsbezogener zu gestalten und so für Studierende eine eigene Gründung als Möglichkeitsfeld zu eröffnen.
    Ziele Die Teilnehmenden
    • wenden grundlegendes Handwerkszeug an und entwickeln ein Verständnis, wie Entrepreneurship-Elemente in ihre Lehre integriert werden können,
    • übertragen Methoden, die unternehmerisches Denken und Handeln bei ihren Studierenden unterstützten,
    • reflektieren das Thema Entrepreneurship in der Lehre und die Chancen, die unternehmerische Kompetenzen für ihre Studierenden mit sich bringen.
    Arbeitsformen
    • Effectuation Methoden
    • Design Thinking Methoden
    • Impulsvorträge
    • Gruppenarbeit
    AbschlussTeilnahmebescheinigung
    AnmeldungDie Anmeldung erfolgt per E-Mail an GuteLehre[at]fh-zwickau.de.