Neue Studiengänge in der Elektromobilität

Elektrofahrzeuge werden in der Mobilität der Zukunft eine große Rolle spielen. Dabei sind hochqualifizierte Fachkräfte und Ingenieure ein entscheidender Erfolgsfaktor. Vor diesem Hintergrund entwickelt die Technische Hochschule Ingolstadt im Rahmen des Förderprojekts „Schaufenster Elektromobilität“ in Kooperation mit der Westsächsische Hochschule Zwickau neue berufsbegleitende Bachelor- und Master Studiengänge.

Beide Hochschulen können auf umfangreiche Erfahrungen im Automobilbau und der Weiterbildung zurückgreifen und stehen in ständigem Austausch mit Unternehmen. Neue Forschungsergebnisse fließen direkt in die Konzeption der Studiengänge ein. Darüber hinaus werden im Rahmen des Projekts neue Versuchsstände aufgebaut und praxisnahe Lehrmethoden entwickelt und erprobt. Techniker haben die Chance, sich im Bachelorstudiengang Elektromobilität neben dem Beruf zu Ingenieuren weiterzuentwickeln. Der Master-Studiengang richtet sich an Elektrotechnikingenieure und Fachkräfte, die bereits praktische Erfahrung in der Elektromobilität mitbringen und ihre Kenntnisse ausbauen oder vertiefen wollen.