INA

International Navigator, integrative persönliche Beratung mit dem besonderen Schwerpunkt Internationalisierung

Zielsetzung des Projektes ist die Entwicklung eines multimedialen zielgruppenspezifischen Beratungskonzeptes für internationale Studierende in Form eines Tools auf der Website der WHZ (International Navigator) und zielgruppenspezifischen Studienstart-Trainings für internationale Studierende.

Das Projekt soll als Nachfolgeprojekt von OSKA mit der Schaffung dieser Angebote einen positiven Effekt im Rahmen der Internationalisierungsstrategie der WHZ erzielen, u.a. zur Steigerung des Studienerfolgs internationaler Studierender beitragen, die internationale Wahrnehmbarkeit der WHZ erhöhen und den Ausbau eines interkulturellen Studienumfelds an der WHZ fördern.

 Ein Studium stellt Studierende vor eine Vielzahl an speziellen Herausforderungen. Dies gilt insbesondere für die in Deutschland immatrikulierten internationalen Studierenden. Neben sprachlichen Barrieren sind hier bildungskulturelle Differenzen und die für internationale Studierende häufig ungewohnte Lehr- und Lernkultur zu bedenken, die als ursächlich für hohe Abbruchraten unter Bildungsausländern gelten. Zudem erschweren mangelnde Integration und damit ungenügende Kommunikation und Begegnung mit deutschen Studierenden zusätzlich den Abbau von Sprachdefiziten. Die wachsende Zahl der internationalen Studierenden an der WHZ und die damit verbundene Heterogenität der Studierenden erfordert ein breites Angebot an innovativen Maßnahmen, um internationale Studieninteressierte und Studierende zielgruppenspezifisch zu informieren und in fachlichen und außerfachlichen Fragen zu unterstützen. Hierzu gibt es an der WHZ bereits einige Einzelangebote. Die zum Teil schwierige Zugänglichkeit dieser Angebote für internationale Studierende erfordert eine Verknüpfung der Maßnahmen und die gebündelte Bereitstellung von Informationen und Beratungsangeboten.