Aktuelles

07.01.2015
Dokumentation der Tagung „Die Bedeutung lebenslangen Lernens an Hochschulen in Sachsen“ veröffentlicht

Am 23.10.2014 lud das Projektteam zu einer Netzwerktagung nach Zwickau ein. Highlight der Tagung war der Vortrag von Frau Prof. Dr. Anke Hanft zur Bedeutung des lebenslangen Lernens für Hochschulen. Am Nachmittag wurden in zwei Arbeitsgruppen die Themenkomplexe „Neue Beratungsformate“ sowie die „Organisation von Weiterbildung“ diskutiert. Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von (Weiter-)Bildungseinrichtungen der Region zu Möglichkeiten von Hochschulen als Weiterbildungsanbieter. Die Dokumentation finden Sie hier.

11.12.2014
Tagung der wissenschaftlichen Begleitung in Berlin

Am 04./05.12.2014 fand in Berlin die Tagung „Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen“ statt. Erstmals nahmen an dieser Veranstaltung auch Vertreter und Vertreterinnen der zweiten Förderrunde am Wissensaustausch teil. Thematisches Highlight der Veranstaltung war der Vortrag von Prof. Dr. Rolf Arnold zum Thema „Kompetenzentwicklung und Lebenslanges Lernen“.

14.11.2014
Workshop der Wissenschaftlichen Begleitung in Berlin

Am 14.11.2014 fand ein Workshop der wissenschaftlichen Begleitung zum Thema „Qualitätsmanagement in der wissenschaftlichen Weiterbildung“ statt. Die Workshop-Referent/innen hoben dort deutlich hervor, dass Qualitätsmanagement von weiterbildenden Formaten immer in enger Verbindung mit dem Qualitätsmanagement grundständiger Formate gedacht werden muss. Aufgrund kleinerer Gruppen in weiterbildenden Formaten können jedoch andere Methoden des Qualitätsmanagements und der Evaluation angewendet werden. Auf Basis der erarbeiteten Ergebnisse ist eine Handreichung zum Thema geplant. Diese soll im März 2015 vorliegen.

20.10.2014
Netzwerktagung zur Bedeutung lebenslangen Lernens an Hochschulen in Sachsen am 23.10.2014

Das Team des Projekts „Offene Hochschule Zwickau“ an der Westsächsischen Hochschule Zwickau lädt Sie ganz herzlich zur Netzwerktagung am 23. Oktober 2014 ein. Nach einem Vortrag zur Bedeutung lebenslangen Lernens an Hochschulen, wofür wir Prof. Dr. Anke Hanft, von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewinnen konnten, möchten wir in zwei Arbeitsgruppen die Ergebnisse des Projekts zum Anlass nehmen, um Entwicklungspotentiale von Hochschulen zu diskutieren. Im Fokus stehen dabei die Themen neue Beratungsformate und Fragen der Weiterbildungsorganisation. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von Unternehmen und (Weiter-)Bildungseinrichtungen der Region zu Möglichkeiten von Hochschulen als Weiterbildungsanbieter. Nähere Informationen finden Sie hier.

Zum Mitteilungsarchiv.