Tagung

„Digitale Bildung an Hochschulen – Vision vs. Realität“

Anmeldung

Termin

Sie können sich ab sofort online für unsere Tagung anmelden.

Donnerstag, 31.08.2017

OrtFirst Inn Zwickau (ehemals Holiday Inn)
Kornmarkt 9
08056 Zwickau
InhalteDas Team des Projektes „Offene Hochschule Zwickau“ möchte Sie herzlich zu seiner Tagung „Digitale Bildung an Hochschulen – Vision vs. Realität“ am 31. August 2017 einladen.
Ausgehend von der projektinternen Zielstellung, der Diversifizierung des Studienangebotes mittels E-Learning an der WHZ, will die Tagung methodisch-didaktische sowie rechtliche Aspekte des E-Learning diskutieren und setzt sich in diesem Zuge auch mit den Rollenerwartungen von Lehrenden auseinander. Zudem wird beleuchtet, wie Lernräume in der Hochschule diesbezüglich gestaltet und ausgestattet sein sollten. Diese und weitere Punkte münden zum Abschluss der Tagung in der Frage, wie E-Learning an der Hochschule strategisch berücksichtigt werden soll und kann.
Über Ihr Kommen und Ihre Teilnahme freuen wir uns. Wir wünschen Ihnen und uns einen interessanten und produktiven Austausch.
ÜbernachtungBis zum 30.07.2017 steht im First Inn ein Zimmerkontingent zur Verfügung, das direkt im Hotel erfragt werden kann.
Programm
09.00 Uhr Anmeldung mit Begrüßungskaffee
10.00 UhrBegrüßung durch den Projektleiter des Projekts „Offene Hochschule Zwickau“
Prof. Dr. Gundolf Baier,    
Prorektor für Bildung,
Westsächsische Hochschule Zwickau
10.15 – 11.30 UhrEinführender Vortrag mit anschließender Diskussion:
E-Learning und Didaktik
Dr. Stephen Frank,
Pädagogische Hochschule Heidelberg
11.30 – 12.30 UhrMittagspause
12.30 – 14.00 Uhr

parallel verlaufende Workshops:

1) Förderung der Attraktivität und der Nutzung von E-Learning-Angeboten
Referenten:
Stefan Müller, Mitarbeiter für Hochschuldidaktik,
Oliver Arnold, Mitarbeiter für lehrbezogene Aufgaben in der Fachgruppe Informatik,
Westsächsische Hochschule Zwickau

Von der Studiengangsstruktur bis hin zur Gestaltung attraktiver E-Learning-Elemente - Diskussion von Ansätzen zur Umsetzung von E-Learning-Angeboten
Lehrende erstellen E-Learning-Kurse mit großem Aufwand und erwarten eine adäquate Nutzung durch die Studierenden, welche sich allerdings nicht immer einstellt. In dem Workshop werden Ansätze zur Förderung der Nutzung von E-Learning-Angeboten auf den verschiedenen Ebenen von der Studiengangsstruktur bis zur Gestaltung attraktiver E-Learning-Elemente vorgestellt und diskutiert.

2) Lernraum Hochschulbibliothek
Moderatorin: Claudia Speicher
Referentin:   
Dipl.-Ing. Reingard Al-Hassan,
Direktorin der Hochschulbibliothek,
Westsächsische Hochschule Zwickau

Hochschulbibliotheken der Zukunft – von den Möglichkeiten und Herausforderungen reale Lernräume in Verbindung mit digitalen Medien für erfolgreiches Lernen zu gestalten
Der Workshop widmet sich der Frage, wie die Hochschulbibliothek der Zukunft aussieht? Welche Möglichkeiten gibt es, reale Lernräume, mit digitalen Medien integriert, für erfolgreiches Lernen zu gestalten? Welche Herausforderungen sind damit verbunden formelles wie informelles Lernen zu ermöglichen? Bereits existierende Beispiele dienen als Diskussionsgrundlage.

3) Rechtliche Herausforderungen des E-Learnings an Hochschulen
Moderatorin: Franziska Lorz
Referentin:   
Christiane Hamann,
Justiziarin,
Westsächsische Hochschule Zwickau

Nicht nur digital, sondern auch legal? Was aus Sicht des Hochschulgesetzes, des Urheberrechts und des Datenschutzes  bei der Erstellung digitaler Lernangebote zu bedenken ist
Bei der Erstellung von digitalen Lernangeboten haben viele Lehrende rechtliche Bedenken. Diese Verunsicherung kann dazu führen, dass die Nutzung von digitalen Medien vermieden wird. Der Workshop geht daher der Frage nach, welche rechtlichen Regelungen für die Erstellung von digitalen Lernangeboten relevant sind. Dabei konzentriert sich der Workshop auf die Themen Hochschulrecht, Urheberrecht und Datenschutz.

4) Rolle vorwärts, Rolle rückwärts!? - Lehrende und ihre Rollen in E-Learning-Angeboten zwischen Pflicht und Kür
Moderatorin: Susann Richter
Referentin:    
Julia Henschler,
Hochschuldidaktisches Zentrum Leipzig

Im Workshop werden die vielfältigen Rollen, mit denen Lehrende im Rahmen von E-Learning-Angeboten konfrontiert werden, aufgezeigt und diskutiert.
Ziel ist es,

  • Erfahrungen zum Umgang mit Erwartungen an die einzelnen Rollen auszutauschen,
  • Anregungen zur Ausführung der Rollen zu geben,
  • offene Fragen zu klären und
  • bestehende Unterstützungsmöglichkeiten vorzustellen.
14.30 – 15.45 UhrAbschlussvortrag mit anschließender Diskussion:
E-Learning im Kontext von Hochschulentwicklung – strategische Herausforderungen
Claudia Bremer,
Goethe-Universität Frankfurt/Main
15.45 Uhr Ausklang
Prof. Dr. Gundolf Baier,    
Prorektor für Bildung,
Westsächsische Hochschule Zwickau
OHZ-Team
16.00 Uhr Und zum Schluss:
Kick off: Homepage für Bildungsberatung

Anmeldung

Persönliche Daten
Anmeldung für Workshop
Bestätigung
Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, daß meine Daten von der WHZ im Rahmen der Tagung "Digitale Bildung an Hochschulen - Vision vs. Realität" verwendet werden.