Veranstaltungen

Nachteilsausgleich im Studium

Dozentin

Frau Dr. Gattermann-Kasper, Universität Hamburg

Koordinatorin für die Belange von Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten; Beauftragte für die Belagen von Studierenden mit Behinderung gemäß § 88 HmbHG

Termin20.09.2017, 09.00 bis ca. 15.30 Uhr
OrtRaum RI 301, Campus Innenstadt, Zwickau
Inhalte
  • zum Nachteilsausgleich beraten: rechtliche Grundlagen, Voraussetzungen und mögliche Maßnahmen
  • Besprechung der Umsetzung von Nachteilsausgleichen an konkreten Fällen
  • mit Forderungen, Kritik und Ängsten der Beteiligten im Nachteilsausgleichsverfahren umgehen
  • Vorstellung und Diskussion aktueller Entwicklungen zum Nachteilsausgleich

Gerne können Sie Themen und Fälle aus Ihrer Beratungspraxis anonymisiert einbringen. Wenn Sie dies möchten, so senden Sie bitte eine E-Mail bis zum 31.08.2017 an Franziska.Lorz[at]fh-zwickau.de.

Ziele
  • Die Teilnehmenden können Studierenden, Hochschullehrenden und Verwaltungsmitarbeiter/innen das Instrument des Nachteilsausgleichs erklären
  • Die Teilnehmenden lernen Möglichkeiten zur Gestaltung und Organisation des Nachteilsausgleichsverfahrens kennen
  • Die Teilnehmenden kennen aktuelle Entwicklungen des Nachteilsausgleichs
Zielgruppen
  • Beratende der zentralen Studienberatung (ZSB) an sächsischen Hochschulen und Universitäten
  • Studienfachberatende an sächsischen Hochschulen und Universitäten
  • Beauftragte für Studierende mit gesundheitlcher Beeinträchtigung an sächsischen Hochschulen und Universitäten
  • Beratende der sächsischen Studentenwerke
AbschlussTeilnahmebescheinigung
AnmeldungDie Anmeldung bis 31.08.2017 erfolgt per E-Mail an Franziska.Lorz[at]fh-zwickau.de.

Hinweis: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.