Förderhinweis

Um gute Studienbedingungen zu bieten und Studierende auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss zu unterstützen, haben Bund und Länder 2010 den Qualitätspakt Lehre ins Leben gerufen, der die Hochschulen bei der besseren Betreuung ihrer Studierenden fördert. In einer ersten Förderperiode ab 2011 wurden deutschlandweit 186 Hochschulen unterstützt. Auf Grundlage einer Zwischenbegutachtung der bisher geförderten Maßnahmen wurden in einem wissenschaftsgeleiteten Begutachtungsverfahren 156 Hochschulen für eine weitere Förderung ausgewählt. Insgesamt werden für den Qualitätspakt Lehre bis 2020 rund zwei Milliarden Euro bereitgestellt.

„Das Programm soll, ohne die Aufnahmekapazität zu erhöhen, eine Unterstützung leisten, um die Betreuung der Studierenden und die Lehrqualität in der Breite der Hochschullandschaft zu verbessern und die Erfolge der Studienreform zu sichern.“
(Förderbekanntmachung vom 10. November 2010)

Das Projekt StuduKo wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16087 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.