Smart Homes

Konzeption und Entwicklung eines intuitiven In-Home Bedien- und Feedbacksystems für Multi-Person Smart Homes

Projektleitung: Prof. Dr. Wolfgang Golubski

Projektpartner: Z-Wave Europe GmbH

Zuwendungsgeber: BMWi, AiF Berlin

Förderprogram: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Laufzeit: 04/2015 - 03/2017

Die Vernetzung unterschiedlichster Geräte und Services gewinnt zunehmend an Bedeutung, auch im privaten Bereich. Einfache Geräte, wie z.B. Leuchtmittel oder Haushaltsgeräte, werden zunehmend mit Netzwerkfähigkeiten ausgestattet und können so in lokale Netze integriert und über das Internet angesprochen werden. Dieser Trend zu immer „intelligenteren“ Geräten wird mit dem Begriff des Smart Home beschrieben.

Aktuell am Markt erhältliche Lösungen haben allerdings Defizite im Zusammenhang mit mehreren Personen. So wird beispielsweise bei entfernt ausgelösten Aktionen die Anwesenheit von Personen nicht beachtet und Anwesende werden möglicherweise in ihren Tätigkeiten gestört oder unterbrochen.

Im Rahmen des Projekts sollen gemeinsam mit dem Projektpartner Z-Wave Europe GmbH aus Hohenstein-Ernstthal Strategien erarbeitet werden, um intelligenter agieren zu können. Ein zu entwickelndes Feedbacksystem soll Nutzern die Möglichkeit bieten, einfach auf anstehende Aktionen zu reagieren und somit Konflikte zu vermeiden.

Dazu werden Szenarien erarbeitet, mit deren Hilfe aktuelle Probleme beschrieben und klassifiziert werden. Auf Grundlage eines bestehenden Systems (Z-Way-Server) werden Lösungsansätze konzipiert und realisiert. Diese sollen erkannte Schwachpunkte berücksichtigen und so intelligentere Lösungen ermöglichen.