Informatik (B) in Teilzeit studieren

Der Bachelorstudiengang Informatik kann ab sofort in Teilzeit studiert werden – das Angebot richtet sich vor allem an Berufstätige.

Um Berufstätigen die Aufnahme eines Informatik-Studiums zu erleichtern, kann der Bachelor-Studiengang Informatik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau ab dem Wintersemester 2014 auch in Teilzeit studiert werden. Es ist der erste Bachelor-Studiengang an der WHZ, bei dem dies möglich ist.

In einem Teilzeit-Studium muss pro Semester nur etwa die Hälfte der sonst verpflichtenden Lehrveranstaltungen besucht werden. Dadurch ist es möglich, neben dem Studium einer Berufstätigkeit nachzugehen oder familiären Verpflichtungen nachzukommen. Der reduzierte Lehrumfang pro Semester wird durch eine doppelt so lange Regelstudiendauer ausgeglichen.  Im Fall des Bachelor-Studiums Informatik beträgt die Studiendauer im Teilzeit-Studium 14 Semester, im Vollzeit-Studium kann man in sieben Semestern seinen Bachelor-Abschluss erwerben.

Berufsfelder

Die Wirtschaft sucht stets fähige Leute aus der Informatik. Durch den wachsenden Einsatz von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an ausgebildeten Fachkräften. Auch in Zukunft wird die Nachfrage nach Informatikern steigen. Neben guten Gehalts- und Aufstiegschancen verspricht der Beruf ein kreatives sowie dynamisches Tätigkeitsfeld. [mehr zu Berufsaussichten]

Zugangsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung
  • bestandene Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung