Was ist Informatik?

Aus den Erfahrungen im Informatikunterricht könnten Sie denken, dass das Informatikstudium eine Art gehobener Programmierkurs ist. Natürlich spielt die Programmierung eine wichtige Rolle, aber es gibt auch jede Menge anderer Themen.

Die Entwicklung der Informatik zu einer „Querschnittswissenschaft“, hat sich in den letzten Jahren vollzogen. Der Umgang mit Computern ist in fast allen Tätigkeitsfeldern zu finden. Ob in der Technik, in der Medizin oder der Verwaltung, überall werden Computer eingesetzt. Die Recherche in Datenbanken ist für manche Berufszweige zur Notwendigkeit geworden, zum Beispiel suchen Juristen nach Urteilen und auch Theologen nutzen diese Medium.

Die maschinelle Verarbeitung von Informationen rückt immer mehr zur Selbstverständlichkeit auf. Die Schnelligkeit der Entwicklung in der Computerbranche hat zur Folge, dass ein lebenslanges Lernen notwendig ist.