Prof. Wasinger

Zusammenfassung

Prof. Dr.-Ing. Rainer Wasinger ist Professor für Informatik/Mobile Anwendungen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ). Er ist Experte in den Bereichen Mensch-Computer-Interaktion, Softwareentwicklung, benutzerzentriertes Design und Mobilen Anwendungen. Während seiner Karriere hat er viele benutzerzentrierte Systeme entworfen, entwickelt und getestet; leitete die Entwicklung solcher Systeme; und unterrichtet in den Bereichen Softwareentwicklung und Interaktionsdesign an mehreren Universitäten der Welt. Ein Großteil seiner Arbeit konzentriert sich auf mobiles und ubiquitäres Computing (einschließlich des Internets der Dinge). Er engagiert sich stark für lebenslanges Lernen und setzt seine Fähigkeiten in Lehre und Technologie ein, um einen nachhaltigen Nutzen für die Gemeinschaft zu schaffen.

Sprechzeiten

im Semester: Terminvereinbarung bitte per Mail

Qualifikationen

Degree Thesis title University Country Date of award
Professor

 

Westsächsische Hochschule Zwickau Germany 14/08/2017
PhD Multimodal Interaction with Mobile Devices: Fusing a Broad Spectrum of Modality Combinations University of Saarland Germany 23/11/2006
BEng (Electrical, Hons) Dialog-based User Interfaces: Featuring a Home Cooking Assistant The University of Sydney Australia 12/04/2002
BSc

 

The University of Sydney Australia 13/06/2000

Lebenslauf

Rainer wurde im August 2017 als Professor an der Westsächsischen Hochschule Zwickau berufen. Zuvor war er mehrere Jahre als Senior Lecturer für ICT an der University of Tasmania (UTAS) tätig, wo er auch Mitglied des HIT (Human Interface Technology) Lab war. Er arbeitete über 5 Jahre an der University of Sydney und arbeitete davor als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Macquarie University, auch in Australien. Auf dieser europäischen Seite des Globus arbeitete er einige Jahre als Forscher in der Abteilung IUI (Intelligent User Interfaces) des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH) in Saarbrücken. In dieser Zeit hat er auch seine Promovierung an der Universität des Saarlandes abgeschlossen. 1999 erwarb er seinen ersten Bachelor (B.Sc.) in Informatik, und in 2001 einen zweiten Bachelor (B.Eng) mit Auszeichnung in Elektrotechnik. Beide Bachelor-Abschlüsse wurden von der University of Sydney verliehen.

Lehre

Rainer hat an einer Vielzahl von IT-Fächern an verschiedenen Universitäten unterrichtet. Seine Fächer waren für Anfänger bis hin zu Experten, Studenten und Doktoranden entwickelt. An der Westsächsischen Hochschule Zwickau lehrt er Betriebssysteme, visuelle Programmiersprachen (inkl. Lego Mindstorms), mobile Anwendungsentwicklung, Mensch-Computer-Interaktion und Benutzer- Schnittstellen. Zuvor, an der UTAS, lehrte er C-Programmierung, mobile Anwendungsentwicklung und Grundlagen zu Gaming. Er ist nicht nur im traditionellen Face-to-Face-Unterricht, sondern auch im Campus-übergreifenden Unterricht mittels Videokonferenz, Video-Streaming, und zunehmend in gemischten Ansätzen, ausgebildet. Er ist auch erfahren in Curricular Design, wo er sich weiterhin in den Grundlagen des universitären Lernens und Lehrens verbessert.

Rainer unterrichtet derzeit folgende Kurse:

  •  Betriebssysteme, alternative Programmiermethoden, Grundlagen der Informatik, Betriebs- und Informationssysteme, objektorientierte Entwicklung mobiler Systeme, Mensch-Computer-Interaktion und moderne UI Technologien.

Forschung

Rainers Forschungsinteressen sind in der Mensch-Computer-Interaktion und Softwareentwicklung, wo er an sozio-technischen Systemen arbeitet, die das Zusammenspiel zwischen menschlichen und technischen Elementen eines Systems erwirken. Ein Großteil seiner Arbeit konzentriert sich auf mobiles, tragbares und ubiquitäres Computing. Relevante Themen umfassen Interaktionsdesign, Design von Benutzeroberflächen, Prototyping, Experimentieren und Konnektivität für die Milliarden von Geräten, die das Internet der Dinge sind.

Rainer benutzt einen angewandten Ansatz für seine Forschung und die Bereiche, in denen er am aktivsten ist, sind Bildung, Gesundheit und interkulturelle Kommunikation. Eines seiner Interessen - in den disziplinübergreifenden Bereichen Kognition, Technologie, und Bildung – betrifft den effektiven Einsatz von Technologie (wie Displays) für Lehr- und Lernzwecke. Er ist leidenschaftlich darin, Prinzipien von Denkfähigkeit zusammen mit personalisierten und kollaborativen Lernansätzen zu integrieren und diese dann in realen Klassenzimmern anzuwenden. Ein weiteres Thema ist Gesundheit und Wohlbefinden, wo er Initiativen verfolgt und ausbaut, die mobile Technologie mit drängenden Themen wie sitzendes Verhalten, Bewegung, und die Notwendigkeit einer ausgewogenen Diät kombinieren.

Rainer ist immer daran interessiert, an der Schnittstelle zu arbeiten, an der Technologie eingesetzt wird, um unser Leben zu verbessern, sei es in Bildung, Gesundheit oder anderen sozioökonomischen Sektoren wie Tourismus und Wirtschaft.