Medizinische Elektronik

Prof. Dr.-Ing. Leonore Heiland

Zu diesem Fachkomplex gehören folgende Fächer:

Biomeßtechnik und Sensorik (Pflichtfach)

Es wird die Messung von elektrischen und nichtelektrischen Größen am und im Menschen behandelt, einschließlich der Technik der Meßaufnehmer / Sensoren, Wandler und Verstärker sowie der Übertragung von Biosignalen. Im Praktikum können verschiedene medizintechni-sche Meßgeräte im Einsatz an Probanden erprobt werden.

Medizinische Sicherheitstechnik (Pflichtfach)

Im Mittelpunkt der Vorlesung steht die Verhinderung der Gefährdung des Patienten und des Personals durch Medizintechnik. Die Problemkreise Strahlung (nichtionisierend) und elektro-magnetische Verträglichkeit werden ebenfalls behandelt. Die Aufgaben eines Service-inge-nieurs bei der Prüfung und Qualitätssicherung medizintechnischer Geräte sind Gegenstand der Praktika.

Elektromedizin (Wahlpflichtfach)

Dieses Fach ergänzt das Gebiet der medizinischen Elektronik. Die Stoffgebiete Elektrobiologie und biologische Regelkreise sind ebenso Inhalt der Vorlesung wie die Technik der Herz-schrittmacher und Defibrillatoren.

Biosignalanalyse und Informationsverarbeitung in der Medizin (Wahlpflichtfach)

In der Vorlesung werden ausgehend von der Signaltheorie die Analyse von ein- und zweidimensionalen Biosignalen behandelt. Weiterhin werden Aussagen zum Aufbau und zur Struktur von Krankenhausinformationssystemen getroffen.