WHZ Wintercamp 2018

Die diesjährigen Teilnehmerplätze sind alle vergeben. Anmeldungen können nur noch in der Warteliste berücksichtigt werden.

Unser Winterhighlight 2018 steht. Anfang März fahren wir zum Skifahren/ Snowboarden ins schneesichere und pistenreiche Skigebiet Silvretta Montafon, Österreich. Übernachten werden wir im FirstMountain Sporthotel Gaschurn. Wir reisen gemeinsam mit Teilnehmern/Innen der Hochschule Zittau/ Görlitz.

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldungen unter Angabe der Anschrift schnellstmöglich zu uns ins Hochschulsportzentrum per E-Mail: hochschulsportzentrum[at]fh-zwickau.de (wer zuerst kommt,...). Die Zahlung des Reisepreises erfolgt dann bequem per Überweisung.

Abfahrt: Freitag, 02.03.2018 abends ab Tankraststätte Wildenfels, Autobahnauffahrt Zwickau Ost

Ankunft: Sonntag, 11.03.2018 früh an Tankraststätte Wildenfels, Autobahnauffahrt Zwickau Ost

Die genauen Zeiten werden den Teilnehmern/Innen noch bekannt gegeben.

Leistungen:

- Hin- u. Rückfahrt im Reisebus

- 7 Übernachtungen im Mehrbettzimmer

- Vollpension (Frühstück + selbst zubereitetes Lunchpaket + Abendessen)

- 8 Tage Skipass Skigebiet: Silvretta Montafon

- Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse Ski- und Snowboard (freiwillig)

- Hotelgebundenes W-LAN

- Mehrzweck-/ Turnhalle mit Kletterwand

- Skikeller

- gemütliche Kaminlounge

- Kurtaxe

Optional:

- 2x2 Doppelzimmer mit geteiltem Flur & Bad ( 30 Euro ) entsprechend verfügbaren Kontingent!

- Ski-/ Snowboardausleihe Set-Allround ( 60 Euro)

- Ski-/ Snowboardausleihe Set-Top ( 80 Euro)

- Skiservice ( Preis nach Service )

Entgelt:

Studierende - 529 Euro

Mitarbeiter - 681 Euro

 

Mitzubringen sind (neben Sachen persönlichen Bedarfs):

- Handtücher (ggf. für 3 Euro vor Ort leihbar)

- wetterfeste Ski-/ Snowboardbekleidung inkl. Schutzausrüstung (Helm+Brille+Handschuhe)

- Sonnenschutzcreme

- Personalausweis, Krankenversicherungsausweis

- ggf. eigene Ski-/ Snowboardausrüstung

- Proviant für Hinreise 

Unfallschutz:

Nach Auskunft der Unfallkasse Sachsen besteht kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Bitte fragt den Unfallschutz bei der Freizeitunfallversicherung des Studentenwerkes nach oder sorgt privat für eine Absicherung!

Wir empfehlen weiterhin eine private Reiserücktrittsversicherung.

Bei Fragen und Hinweisen stehen wir euch gern zur Verfügung: Kontakt