Aktuelles

30 Jahre Mauerfall: Eine Familiengeschichte aus Sachsen

Nelly und Peggy sind nach der Wende in Sachsen geboren. Was für sie heute selbstverständlich ist, war vor 30 Jahren unvorstellbar. Reisen zum Beispiel. Nach dem Mauerfall war alles offen, viele haben darin eine Chance gesehen. Doch es gbit auch Gehörlose, die mit dem Fall der Mauer nicht so gut umgehen konnten. Nelly und Peggy begeben sich auf eine Reise in die Verbangenheit.

In der Sendung "Sehen Statt Hören" wurde aus Sicht gehörloser Menschen berichtet, wie sie den Wandel erlebt haben. Im Fokus der Sendung stand vor allem die Familie der Kollegin, Frau Pia Steinbach - Dozentin an der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation und gehörlos. ... [Link]


Mittwochskolloquium

Auch im Wintersemester 2019/2020 führt die Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation das Mittwochskolloquium im Zwickauer Forum "ZwikSprache - Interkulturelle Kommunikation und Sprache" durch. Hiermit sind alle Interessenten herzlich zu den angebotenen Vorträgen eingeladen. Es handelt sich unter anderem in den Vortägen um "Flucht, Migration und Gehörlosigkeit: Gehörlose Geflüchtete berichten über ihre Fluchterfahrungenn." oder um "Online-Restaurantkritiken in Frankreich: eine strukturelle und linguistische Analyse einer multimodalen 'Textsorte'."  Hier finden Sie alle Termine.


HIT - Hochschulinformationstag

Am 09. Januar 2020 findet an der Westsächsischen Hochschule Zwickau der HIT - Hochschuinformationstag statt. Alle Interessenten für den Bachelorstudiengang Languages and Business Administration mit den Studienschwerpunkten chinesischsprachiger Kulturraum, frankophoner Kulturraum und iberoromanischer Kulturraum, den Masterstudiengängen LBA German-Chinese und Regionale und Europäische Projektentwicklung sowie dem Diplomstudiengang Gebärdensprachdolmetschen sind herzlich eingeladen, an folgenden Veranstaltungen teilzunehmen:  [Nähere Informationen finden Sie - hier klicken] [Ablauf mit genauen Raum und Zeitangaben]


Neue Unterrichtsform

Dank finanzieller Unterstützung durch die zentrale Hochschulverwaltung konnte ein Seminarraum an der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkultruelle Kommunikation mit neuer kommunikativer und flexibler Bestuhlung ausgestattet werden und ermöglicht dadurch innovative Unterrichtsformen.