Aktuelles

Ein einzigartiger Tag an der WHZ

Am 12. Juni 2019 waren Schülerinnen und Schüler des Englischleistungskurses der Jahrgangsstufe 11 vom Christoph-Graupner-Gymnasium zu Besuch an der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Die Kolleginnen und Kollegen der Fakultät boten der Schülergruppe einen abwechslungsreichen Einblick in die verschiedensten Sprachen. Ebenfalls wurde durch Rollenspiele die Art und Weise von "interkultureller Kommunikation" beleuchtet. Einen Beitrag der Schülergruppe wurde im Schuljahresbericht des Gymnasiums veröffentlich. [Artikel]. 


5. Zwickauer Symposium "Sprache und Interkulturelle Kommunikation"

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation der Westsächsischen Hochschule Zwickau das Zwickauer Symposium "Sprache und Interkulturelle Kommunikation". Die 5. Auflage des Symposiums findet am 24. und 25. Juni 2019 auf dem Campus Scheffelberg unter dem Motto Methoden zur Erforschung von Mehrsprachigkeit und IKK statt.

Ziel des Symposiums ist die Vorstellung und Diskussion aktueller Forschungsarbeiten und Projekte zum diesjährigen Rahmenthema. Hier eine kleine Auswahl an Vortragsthemen: "Der Brexit in Nordirland: sprachliche Grenzgänge"; Das Lebensweltenporträt: Eine experimentelle Fokusgruppe"; Interkulturelles Lernen in einem mehrsprachigen Kontext (Deutschland-Frankreich). Ein Werkstattbericht aus dem Modul Auslandsvorbereitung." Das Programm zum Symposium finden Sie hier... [Link]


Grenzenloser Austausch bei ProFit-Sommerschule

Sachsen und Tschechien sind Nachbarn. Trotz dieser Nähe scheinen sie sich doch manchmal fern zu sein: Das gegenseitige Wissen über die Sprache und Kultur sowie die Zusammenarbeit sind noch begrenzt. Das Kooperationsprogramm Ahoj Sousede. Hallo Nachbar versucht das zu ändern und nutzt dazu Fördermittel der Europäischen Union, um grenzüberschreitende Projekte zu unterstützen. Den ganzen Bericht finden Sie [hier klicken] [offizieller Beitrag auf der WHZ-Homepage]


Neuerscheinung in der Reihe "Studien zur Translation und Interkulturelle Kommunikation in der Romania"

Während in der Übersetzungswissenschaft der Fokus der meisten Studien auf lexikalischen oder grammatikalischen Fehlern in der Übersetzung liegt, wurde der Stellenwert kulturell bedingter Fehler bislang nicht umfassend erforscht. Im jüngst erschienenen Sammelband stehen die Folgen einer unzureichenden Kenntnis der Ausgangs- bzw. der Zielkultur während des Übersetzungsprozesses im Zentrum des Forschungsinteresses. Die Beitragenden widmen sich dem Konzept kulturbedingter Fehler sowohl aus theoretischer Perspektive als auch im Rahmen empirischer Einzelstudien zu unterschiedlichen Diskursbereichen. Der Band ist dezidiert interdisziplinär ausgerichtet, um die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten zu können.

 


Hier werden Gebärdensprachdolmetscher ausgebildet

Wir, die Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation mit unserem Diplom-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen, sind ein Standort von sechs deutschen Städten, an denen Studierende zu Gebärdensprachdolmetschern ausgebildet werden. Einen aktuellen Presseartikel dazu finden Sie unter folgendem Link. [Link]


Fit für das Studium in Zwickau - DEUTSCH Intensivkurs

Vom 02. September bis 24. September 2019 findet wieder der Deutsch Intensivkurs an unserer Fachgruppe Fachbezogene Sprachausbildung statt. Der Intensivkurs bereitet die Studierenden gezielt auf das deutsche Studiensystem und den Aufenthalt an der Westsächsischen Hochschule Zwickau vor. Im Vordergrund des Kurses stehen kommunikative Übungen zur Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit im alltäglichen und universitären Bereich und zur Erweiterung des Wortschatzes im Hinblick auf das gewählte Studienfach. [Nähere Informationen finden Sie - hier klicken]