Aktuelles

DAAD-Vollstipendium

Elena Hercher und Sophia Schley haben für das Studienjahr 2018/2019 ein DAAD-Vollstipendium zum Studium in China erhalten. Zu diesem Erfolg gratuliert die Fakultät Angewandte Sprachen und Inerkulturelle Kommunikation sehr herzlich!

 

 

 


Gratulation zum Doppelmaster

Wir gratulieren den AbsolventInnen des Doppelmasterstudienganges "Languages and Business Administration German - Chinese" zum erfolgreichen Studienabschluss! Alle TeilnehmerInnen des dritten Durchgangs des vom DAAD geförderten Studienganges haben am 05. Januar 2018 ihre Abschlussprüfung mit Erfolg abgelegt. Herzlichen Glückwunsch!

 

 


"Ahoj sousede - Hallo Nachbar" - EFRE Projekt zwischen TU Liberece und der WHZ erfolgreich gestartet

Unter dem Titel "ProFit im Beruf - durch Sprach- und Fachsensibilisierung im Studium/ProFit v profesi - jazykovou a odbornou senzibilizací během studia“ fördert der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Aufbaubank (SAB) ein auf drei Jahre ausgelegtes grenzüberschreitendes Projekt im Kooperationsprogramm des Freistaates Sachsen – Tschechische Republik (2014-2020) zwischen der Ekonomická fakulta der TU Liberec (Leitung: PaedDr. Helena Neumannová, PhD und PaedDr. Irena Vlčková, Ph.D.) und der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation (Leitung: Prof. Dr. phil. habil. Busch-Lauer). Neben sprachlicher und kultureller Sensibilisierung der Studierenden beider Hochschulen für ihren Beruf steht die Kooperation der Dozenten im Fokus. Geplant ist die Erarbeitung von e-Learning-/Lehrmaterialien für Deutsch als Fachsprache in der Wirtschaft. Darüber hinaus werden studentische Kooperationsprojekte anregt, die die interregionale wirtschaftliche Zusammenarbeit fördern und über innovative Ideen zur Gründung von Start-up-Unternehmen in der Region führen sollen.

Zum Projektauftakt (30.11.-1.12.2017) kamen 15 Studierende der Ekonomická fakulta und Dozenten der TU Liberec an die WHZ nach Zwickau, um die Hochschule in ihrem Facettenreichtum wirtschaftlicher, technischer, sprachlicher und gestalterischer Studiengänge kennenzulernen. Durch Führungen im EMV-Labor, im Fraunhofer Anwendungszentrum, in der Fakultät Angewandte Sprachen und der Schneeberger Fakultät AKS sowie Erfahrungsberichte über Masterstudiengänge, die bereits mit tschechischen Hochschuleinrichtungen bestehen, konnte das Interesse an der Kooperation erfolgreich geweckt werden. Der Austausch der Liberecer Studierenden mit Studenten der WHZ hat zudem zu ersten gemeinsamen Projektideen geführt. Zur Eröffnungsveranstaltung betonte Frau Dipl.-Ing. Eva Rheinöhlová, Konsulin der Tschechischen Republik in Dresden, wie wichtig ein solcher sprachlicher und interkultureller Austausch für die berufliche Qualifikation in den Nachbarregionen ist.

Kontakt: Prof. Dr. habil. Busch-Lauer, WHZ