Abgabe Masterarbeit

  • Die Arbeit muss spätestens mit Ablauf der 18 Wochen Bearbeitungszeit an der WHZ abgegeben werden - (der Beginn ist durch das Datum markiert, zu dem der Erstbetreuer auf dem Antrag auf Zulassung zum Masterprojekt unterschreibt). Bei dieser Frist gibt es keinen Spielraum. Wenn Sie die Arbeit auch nur einen Tag zu spät abgeben, gilt die Prüfung als "nicht bestanden". Sie müssen dann eine neue Masterarbeit zu einem neuen Thema schreiben.
  • Alle Masterarbeiten müssen in gedruckter und gebundener Form bei Frau Stock abgegeben werden. Falls Sie nicht in Deutschland sind, kümmern Sie sich bitte rechtzeitig darum, dass ein Kommilitone Ihnen beim Drucken, Binden und Abgeben der elektronisch übermittelten Arbeit hilft. Zusätzlich zur gedruckten Fassung ist eine elektronische Fassung im pfd-Format abzugeben.
  • Ihre Arbeit muss eine Erklärung enthalten, dass Sie die Arbeit selbständig verfasst haben. Enthält Ihre Arbeit auch nur wenige Seiten, die aus anderen Texten kopiert oder abgeschrieben sind, gilt die Arbeit als Plagiat und wird mit "nicht bestanden" bewertet. Zitieren Sie sorgfältig! Bitte beachten Sie: Als Plagiat gelten auch Passagen, die Sie ohne Kennzeichnung wörtlich aus fremdsprachigen Texten übersetzen. Hier finden Sie das Formblatt zur Erklärung. Versicherung an Eides statt
  • Zur Dokumentation Ihrer Masterarbeit benötigt die Bibliothek der WHZ eine LIB-Erklärung, die Sie zusammen mit der Masterarbeit abgeben müssen. Informationen finden Sie hier: http://bibdoc.hrz.fh-zwickau.de/uni/index2.php