Masterarbeit - Thema, Aufbau, Umfang

Die Masterarbeit muss nachweisen, dass Sie selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung theoretisch erfassen und erörtern sowie nach wissenschaftlichen Vorgehensweisen lösen können.

Thema, Aufbau und Umfang: Das Thema kann aus den Bereichen Sprache/Translation, Wirtschaft oder Kultur/Interkulturelles frei gewählt werden. In jedem Fall muss ein Teil der Arbeit durch einen Praxisbericht (s.u.) nachweisen, dass der Verfasser einen Text aus dm Chinesischen/Deutschen in die jeweils andere Sprache übersetzen und die Übersetzung theoretisch analysieren kann. Bei der inhaltlichen Ausrichtung der Arbeit können Sie zwischen zwei Varianten wählen:

  • Arbeiten, die eine translatorische Fragestellung behandeln, sind in deutscher Sprache zu verfassen und haben einen Umfang von mindestens 50 (und höchstens 100) Seiten, die den 'Praxisbericht' beinhalten, aber im Umfang der Fragestellung und Literaturbearbeitung über diesen Bericht hinausgehen. Grundlage des Praxisberichtes ist die Übersetzung eines Textes im Umfang von 10.000 chinesischen Schriftzeichen. Anders als Arbeiten zu anderen Themenkomplexen bestehen diese Arbeiten nur aus einem Teil.
  • Arbeiten, die eine Fragestellung aus den Bereichen Wirtschaft bzw. Kultur/Interkulturelles behandeln, umfassen zwei Teile. Teil 1 setzt sich mit dem Stand der Forschung zur gewählten Fragestellung auseinander und kann zusätzlich auch eine eigene Datenerhebung beinhalten. Der Teil kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Teil 2 besteht aus dem Praxisbericht, wobei dieser übersetzte Teil einen engen inhaltlichen Bezug zum ersten Teil der Arbeit aufweisen muss. Dieser Teil muss in deutscher Sprache verfasst sein und 25 Seiten enthalten. Grundlage des Praxisberichts ist hier die Übersetzung eines Textes im Umfang von 3.000-6.500 chinesischen Schriftzeichen. Insgesamt soll die Arbeit mindestens 75 bis maximal 100 Seiten umfassen.

Praxisbericht: Der Praxisbericht besteht in der theoretisch fundierten Analyse der durchgeführten Übersetzung und widmet sich z. B. folgenden Themen: Textsorte des Ausgangstextes, Intention des Autors, Funktionsveränderung oder Funktionsgleichheit, Rezeption des Lesers usw. Der Hauptteil besteht aus der Analyse von Übersetzungsproblemen auf lexikalischer oder syntatkischer Ebene sowie der Darstellung von Vorschlägen und Lösungen.

Anhang: Der Ausgangstext und seine Übersetzung werden der Masterarbeit im Anhang beigefügt.

Formales: Die Masterarbeit ist wie folgt zu formatieren: Schriftgröße 12 pt (bevorzugt Times New Roman), Zeilenabstand 1,5; Seitenränder rechts/links: 2,5 bzw. 3 cm. Die Arbeit ist mit einem Deckblat zu versehen.