Zeitplan

WHZ-Studierende

Dezember/Januar
(2. Semester):

Überlegungen zur Themenwahl
Literaturrecherche und erster Überblick über den Stand der Forschung; Festlegen des Hauptbetreuers und Abstimmung von Forschungsfrage und Vorgehen mit dem Betreuer. Ggf. Erstellen eines Exposés (je nach Betreuer).

Februar/März
(3. Semester):
Beginn der Bearbeitungszeit von 18 Wochen. Ihr Stundenplan sieht neben der Bearbeitung des Masterprojekts nur eine Veranstaltung vor. Die Masterarbeit ist jetzt Ihre Hauptaufgabe.
März/April: Antrag auf Zulassung zum Masterprojekt an der WHZ stellen.
Mai: Eröffnung des Verfahrens zur Prüfung des Masterprojekts an der TFSU durch Ausfüllen der entsprechenden Formulare. Kolloquium.

Ende Juli/Anfang August: Abgabe der Masterarbeit an der WHZ. Sofern die Arbeit bis zum 31.8. geprüft werden kann und mit mindestens 'ausreichend' bewertet wird, ist eine Rückmeldung für das folgende Wintersemester nicht notwendig. Bitte stimmen Sie die Termine rechtzeitig mit Ihrem Betreue/Ihren Prüfern ab!
Ende August/September: Spätestens vier Wochen nach Abgabe der Masterarbeit erfolgen die Benotung der Masterarbeit  und die Berechnung der Gesamtnote des Masterprojekts. Wird das Masterprojekt mit mindestens 'ausreichend' bewertet, ist das Studium an der WHZ mit dem Datum der Benotung abgeschlossen. Zeugnis und Masterurkunde der WHZ werden ausgestellt.
November:

 

Wird der Regeltermin (Anfang August) zur Abgabe der Masterarbeit nicht eingehalten, so verlängert sich das Studium um ein weiteres Semester. Spätestens Mitte November muss die Masterarbeit abgegeben werden, um noch die Urkunde der TFSU (den Doppelabschluss) zu erhalten. Das Studium an der TFSU kann nicht über den folgenden Januar hinaus verlängert werden.
Januar: Verteidigung der Masterarbeit an der TFSU.
Februar: Die Masterurkunde der TFSU wird ausgestellt.