Zugangsprüfung

Wenn Sie sich für ein Studium interessieren und über einen Berufsabschluss sowie 3 Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf verfügen, können Sie an der Zugangsprüfung teilnehmen. Mit Bestehen der Prüfung erwerben Sie eine Hochschulzugangsberechtigung für den betreffenden Studiengang (fachbezogen) an der WHZ (hochschulgebunden).

Im Fall des Bestehens der Zugangsprüfung nehmen Sie automatisch am Bewerbungsverfahren in dem gewählten Studiengang teil.

 

Anmeldung

Melden Sie sich im Dezernat für Studienangelegenheiten für die Zugangsprüfung an. Wir informieren Sie, ob Sie zur Zugangsprüfung zugelassen werden und wann diese stattfindet.

Erforderliche Unterlagen:

  •     Antrag auf Zulassung zur Zugangsprüfung und zum Studium
  •     tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Passbild
  •     amtlich beglaubigte Zeugniskopie des Berufsabschlusses
  •     Nachweis über dreijährige Berufserfahrung im erlernten Beruf

Anmeldefrist
Wenn Sie das Studium zum Wintersemester aufnehmen möchten, müssen Sie Ihren vollständigen Antrag bis zum 28. Februar des Jahres, in dem das Studium aufgenommen werden soll, einreichen.

Termine
Das Beratungsgespräch für die Zugangsprüfung findet jeweils im April statt. Dazu erhalten Sie eine schriftliche Einladung. Die weiteren Prüfungen werden zwischen Mitte Mai und Mitte Juli abgelegt. Die genauen Termine erhalten Sie zum Beratungsgespräch.

Kosten
Für die Zugangsprüfung fallen keine Kosten an.

Antrag auf Zulassung zur Zugangsprüfung und zum Studium


Vorbereitung

Die Zugangsprüfung findet auf dem Niveau der Lehrinhalte der Fachoberschule statt.

Musterklausuren
Einen Eindruck von der Zugangsprüfung bekommen Sie zudem durch die Musterklausuren.

Vorbereitungskurse
Im Rahmen des Projektes „Studienerfolg durch Kompetenz“ haben Sie die Möglichkeit, sich durch Übungsmaterialien auf die Zugangsprüfung vorzubereiten.
Die  Materialien zur Vorbereitung auf die Zugangsprüfung finden Sie hier.

Hinweise zur studiengangbezogenen Belegarbeit
Die Belegarbeit wird zu einem Rahmenthema erstellt. Zudem sollen die Kandidaten auch die Beweggründe für die Aufnahme des Studiums sowie ihre Erwartungen an das Studium darlegen.

  •     Allgemeine Hinweise für die Erstellung der Belegarbeiten
  •     Rahmenthemen für die Belegarbeit Studiengänge Gesundheits- und Pflegemanagement
  •     Rahmenthemen für die Belegarbeit der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge
  • Schwerpunkte der Zugangsprüfung
    Dateigröße: 147 KB / Dateiformat: pdf
  • Musterklausuren für die Zugangsprüfung
    Dateigröße: 616 KB / Dateiformat: pdf
  • Rahmenthemen für die studiengangbezogene Belegarbeit
    im Rahmen der Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung an der WHZ Dateigröße: 44 KB / Dateiformat: pdf
  • Hinweise zur Erstellung der studiengangbezogenen Belegarbeit
    im Rahmen der Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung an der WHZ Dateigröße: 88 KB / Dateiformat: pdf
  • Rahmenthemen für die studiengangbezogene Belegarbeit
    im Rahmen der Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung in wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern an der Westsächsischen Hochschule Zwickau Dateigröße: 61 KB / Dateiformat: pdf

Prüfung

Voraussetzungen
Sie können an der Zugangsprüfung teilnehmen, wenn Sie eine mindestens zweijährige staatlich geregelte Berufsausbildung abgeschlossen haben und über eine dreijährige Berufserfahrung im erlernten Beruf verfügen.

Beratungsgespräch
Vor der Zugangsprüfung findet ein Beratungsgespräch statt, das Sie über die Anforderungen der Zugangsprüfung und über Möglichkeiten zur Prüfungsvorbereitung informiert. Darüber hinaus sind die Gründe für die Wahl des Studienganges, Erwartungen an das Studium und zum beruflichen Einsatz nach dessen Absolvierung Inhalte des Gespräches.

Inhalte
Die Prüfung besteht aus folgenden vier Teilprüfungen:

  • Klausur Deutsch (180 Minuten),
  • Klausur Englisch (120 Minuten),
  • Klausur Mathematik (180 Minuten für technische und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge, ansonsten 120 Minuten),
  • für alle technischen Studiengänge eine studiengangsbezogene Klausur Physik (180 Minuten),
  • für den Studiengang Gebärdensprachdolmetschen sowie für alle Studiengänge der Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg eine Eignungsfeststellung mit Note,
  • für alle anderen Studiengänge eine schriftliche Belegarbeit.

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zeugnis, mit dem Sie die Studienberechtigung für den von Ihnen gewünschten Studiengang für die WHZ nachweisen.


Rechtsgrundlage:

  • § 17 Abs. 5 und 6 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG)
  • Prüfungsordnung für die Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung an der WHZ vom 30.1.2013

Prüfungsordnung für die Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung an der Westsächsischen Hochschule Zwickau