Die Elektrotechnik ist die unabdingbare Voraussetzung der modernen Gesellschaft und für Innovationen in allen Wirtschaftszweigen. Die Studienschwerpunkte Elektrische Energietechnik, Automatisierungstechnik und Elektromobilität entsprechen dem wachsenden Bedarf der Industrie in eben diesen Bereichen.

Die Automatisierungstechnik hat das Ziel, Maschinen und Anlagen so zu gestalten, dass sie weitestgehend selbständig und ohne größere menschliche Mitwirkung betrieben werden können.

Die Elektrische Energietechnik befasst sich mit der klassischen sowie der dezentralen Elektroenergiebereitstellung aus alternativen Quellen, Nutzung, Umwandlung, deren Speicherung und Transport mit intelligenten Energiemanagementsystemen sowie den elektrischen Antrieben.

Die Elektromobilität bedient künftige Entwicklungen in der Automobilindustrie und beinhaltet alle Themen der E-Mobilität, vom energiesparenden mobilen elektrischen Antrieb über die Energiespeicherung bis hin zu den benötigten leistungselektronischen Bauelementen.

Abschluss
  • Bachelor of Science (B.Sc.) oder Diplom (FH)
  • Doppelabschluss*: Diplom FH-Zwickau + Bachelor der ITSEM Monterrey
Profile/Schwerpunkte
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Elektromobilität
StudienformVollzeitstudium (auch als duales Studium möglich)
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte7 Semester / 210 ECTS (Bachelor) bzw. 8 Semester / 240 ECTS (Diplom)
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch B1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebührenkeine
*Bewerbung ab 4. Studiensemester möglich

Das Studium zeichnet sich durch eine konsequent anwendungsbezogene Lehre mit umfassenden Praktika aus und befähigt damit die Studierenden, technische Aufgabenstellungen eigenverantwortlich und praxisbezogen zu bearbeiten.

Nach dem Studium bieten sich dadurch ausgezeichnete Berufsaussichten sowohl bei namhaften Großunternehmen als auch in der mittelständischen Industrie und in Ingenieurbüros. Neben dem unmittelbaren Einsatz in Unternehmen der Elektroindustrie gibt es ebenso umfangreiche Tätigkeitsfelder in Unternehmen des Maschinenbaus, der Automobilindustrie, der Bauindustrie, bei Verkehrsunternehmen, an Forschungseinrichtungen und -instituten u. v. m.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem oben dargestellten Studienablaufplan um eine vereinfachte Darstellung handelt. Den detaillierten Ablaufplan, die Modulliste sowie Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie in der Modulux-Datenbank der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zur Modulux-Datenbank

Das sagen Studenten und Absolventen....

Mark Huster

Entwicklungsleiter, KEB Antriebstechnik GmbH

Elektrotechnik, Diplom-Ingenieur (FH)          
(2000 - 2005)          

Rückblickend auf mein Studium an der WHZ fand ich das enge Verhältnis zwischen Studenten und Professoren/Mitarbeitern positiv. Unabhängig vor Sprechzeiten hat man bei Anliegen meist Gehör gefunden.                               

...

mehr Informationen

Robert Cahn

Entwicklungsingenieur Konzeptentwicklung Hochvoltspeicher, EVA Fahrzeugtechnik GmbH

Elektrotechnik (dual - Studium im Praxisverbund), Diplom-Ingenieur (FH) sowie Mechatroniker/-in (IHK)
(2009 - 2014)          

[...] das Bestreben, das Studium durchzuziehen, hat mir die nötige Ausdauer und den Ehrgeiz für spätere Herausforderungen gegeben.      

...

mehr Informationen