Informations- und Kommunikationstechnik ist eine der Schlüsseltechnologien der heutigen modernen Informationsgesellschaft. Sie ist die Grundlage für alle Anwendungen im Multimediabereich, der mobilen und stationären Datenübertragung über Datenhighways, den Anwendungen im Internet, der Digitale Signalverarbeitung mittels Embedded Systems, den modernen Technologien der Nachrichtenübertragung mittels Mobilfunk- und Satellitenkommunikation sowie der Kommunikation über Bluetooth-, WLAN-, ISDN- und Internet-Anbindungen.

Das Erlernen des ingenieurmäßigen Arbeitens ist entscheidender Bestandteil des Studiums und wird vor allem durch einen hohen Anteil von Labor- und Industriepraktika gewährleistet. Allgemeinwissenschaftliche Lehrveranstaltungen zu Wirtschaftswissenschaften, Management und Fremdsprachen dienen der Ergänzung und Vertiefung der persönlichen Bildung.

AbschlussBachelor of Science (B.Sc.) oder Diplom (FH)
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte7 Semester / 210 ECTS (Bachelor) bzw. 8 Semester / 240 ECTS (Diplom)
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch B1 (Diplom)
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebührenkeine

Absolventen erwarten vielfältige berufliche Tätigkeitsfelder, wie z.B.:

  • Entwicklung von Systemen/Baugruppen der IT/Mikrosystemtechnik
  • ƒƒFertigung und Prüfung informationstechnischer Systeme
  • ƒƒTechnischer Vertrieb von IKT-Anlagen und Kundenservice
  • ƒƒEntwurf, Anpassung und Wartung von eingebetteten elektronischen Funktionsgruppen im Kfz-, Flugzeug-, Schiff- & Maschinenbau, in der Medizintechnik, in der Lebensmittelindustrie und anderen Gebieten
  • Kundenbetreuung als Field Application Engineer bei Herstellern elektronischer Bauelemente für die Informations- & Kommunikationstechnik
  • Aufbau und Erweiterung der Kommunikationsinfrastruktur
  • Hersteller von Kommunikationseinrichtungen
  • Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen und Mikrocontrollern
  • Systemwartung und Instandhaltung
  • Schaltkreishersteller l Prüfinstitute (wie EMV-Zentren) l Netzbetreiber

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem oben dargestellten Studienablaufplan um eine vereinfachte Darstellung handelt. Den detaillierten Ablaufplan, die Modulliste sowie Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie in der Modulux-Datenbank der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zur Modulux-Datenbank

Das sagen Studenten und Absolventen

"Ich habe hier ein äußerst komplexes, praxisbezogenes Studium erlebt, das nicht nur hervorragend auf die Arbeitswelt vorbereitet, sondern auch ein breites Wissen vermittelt, das in vielerlei Hinsicht anwendbar ist."

Sebastian, Student Informations- und Kommunikationstechnik
auf studycheck.de