Road Traffic Engineering (Internationaler Masterstudiengang mit Doppelabschluss)

  • Kopfbild_TTS_B.png (246 Kibytes)

Ein leistungsfähiger Straßenverkehr ist weltweit ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor. Der Raum für den Bau von Straßen ist jedoch begrenzt. Intelligente Verkehrsleitsysteme und eine umfangreiche Datenkommunikation zwischen Infrastruktur, Fahrer und Fahrzeugen sind notwendig, um den Verkehrsfluss zu sichern. Voraussetzung ist die Ausstattung des Straßenraums mit Informations- und Kommunikationseinrichtungen und eine dementsprechende Bemessung der Straßenverkehrsanlagen. Da solche Verkehrsprojekte mehr und mehr im internationalen Rahmen stattfinden, benötigt man Ingenieure, die in der Lage sind, in einer Fremdsprache – vorwiegend in Englisch - fachlich zu kommunizieren und die darüber hinaus über interkulturelle Kompetenz verfügen.

Mit dem integrierten internationalen Doppelabschluss-Studiengang Road Traffic Engineering sollen genau solche Fachleute dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt werden. Sie sind in der Lage, komplexe und verkehrsflussoptimierende Straßenverkehrskonzepte zu entwickeln und planerisch umzusetzen, Straßenverkehrsanlagen, welche Telematik-Anforderungen erfüllen, zu bemessen und zu entwerfen sowie den Verkehrsfluss darauf zu simulieren. Mit Hilfe ihrer berufspraktischen, sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen können sie in internationalen Teams arbeiten und weltweit internationale Projekte als Fachexperten mit Führungsqualifikationen managen.

Der Studiengang wird gemeinsam von der Westsächsischen Hochschule Zwickau – University of Applied Sciences (WHZ) und der Technischen Universität Prag (Czech Technical University in Prague (CTU)) angeboten. Die Studierenden befassen sich u.a. mit den Themen Datenaustausch, intelligente Verkehrssysteme, Verkehrsflussoptimierung, Interaktion Fahrzeug-Straße und Fahrzeug-Fahrzeug, Bemessung und Entwurf von zeitgemäßen Straßenverkehrsanlagen, Simulation von Verkehrsflüssen sowie fremdsprachliche Fach-Kommunikation und interkulturelle Kompetenz. Sie sind zwei Semester in Prag und zwei Semester in Zwickau. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Die Absolventen erhalten von beiden Hochschulen eine Abschlussurkunde auf Masterniveau.

AbschlussMaster-Niveau Abschlüsse zweier Hochschulen: WHZ: Master of Sciences (M.Sc.), CTU: Inženýr (Ing.)
StudienformVollzeitstudium, konsekutiv
StudienbeginnWintersemester (erstmalige Immatrikulation im WS 17/18)
Dauer / ECTS-Punkte4 Semester / 120 ECTS-Punkte
Zugangsvoraussetzungen
  • erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit mindestens 180 ECTS-Punkten im Verkehrsingenieurwesen oder einem fachlich verwandten Studiengang (oder vergleichbarer Studienabschluss für Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen außerhalb der EU)
  • englische Sprachkenntnisse (mindestens Level B2 oder vergleichbares Niveau)
  • Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland und die Tschechische Republik
  • in Deutschland und Tschechien anerkannter Krankenversicherungsnachweis
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Bewerbungsfrist31. Mai
Bewerbungsunterlagen
  • Bewerbungsantrag mit den geforderten Dokumenten
  • Motivationsschreiben
  • Bestätigung über die geforderten Englischkenntnisse
Gebührenkeine Gebühren an der WHZ, Studiengebühren für 2 Semester an der CTU
Akkreditierungin Vorbereitung