Umwelttechnik und Recycling (Diplom, berufsbegleitend)

  • Kopfbild_UR_D.png (271 Kibytes)

Der Aufbaustudiengang dient der Zusatzqualifizierung von Ingenieuren des Maschinenbaus, der Werkstofftechnik, der Verfahrenstechnik u. a. sowie Chemikern, Physikern, Biologen, Wirtschaftsingenieuren auf dem Gebiet der Umwelttechnik und des Recyclings. Dadurch werden Kenntnisse erworben, die zusätzliche Tätigkeitsfelder erschließen, bereits ausgeführte Tätigkeiten qualifizierter besetzen und die Fähigkeit zum integrativen Handeln erhöhen.

AbschlussDiplom (FH)
StudienformFernstudium/berufsbegleitend
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte5 Semester / 90 ECTS
Zugangsvoraussetzungenabgeschlossenes Studium einer Universität oder Fachhochschule in Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulausbildung und eine berufliche oder Praktikantentätigkeit von mindestens 1 Jahr auf den genannten Fachgebieten Umwelttechnik und Recycling
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebühren200 Euro / Semester