Projekte

Prof. Dr. rer. pol. habil. Dr. h. c. Bernd Zirkler

Eckprofessur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Rechnungswesen/Controlling

Chair of Business Administration, esp. Management Accounting 

Prodekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Vice Dean of the Faculty of Business and Economics

Stellvertretender Direktor des Instituts für Betriebswirtschaft

Vice Director of the Institute of Business Administration

+49 375 536 3298 (direkt/direct)
+49 375 536 3542 (Mitarbeiterin/Assistant Dr. oec. Eva-Maria Teubert)
bernd.zirkler@fh-zwickau.de

"Control Corona" – Forschungsplattform für gesellschaftliche und wirtschaftliche Implikationen der COVID-19-Pandemie

Laufzeit: seit März 2020

„Die COVID-19-Pandemie hat die Gesellschaft, die Wirtschaft aber auch Bildungseinrichtungen in Deutschland völlig überraschend und mit deutlicher Vehemenz erfasst. Seit März 2020 arbeite ich mit meinem Lehrstuhl-Team unter dem Projekttitel „Control Corona“ (CoCo) an verschiedenen Themen rund um den Einfluss von COVID-19 in der Gesellschaft, Wirtschaft und an der WHZ. In meiner Position als Professor möchte ich mit meinem Team als Bindeglied zwischen Forschung, Lehre und Praxistransfer einen Beitrag leisten und mit den Forschungsergebnissen aus CoCo in der Bewältigung der Pandemie unterstützen." Prof. Bernd Zirkler, Gründer der Forschungsplattform "Control Corona"

Das Ziel des Lehrstuhl-Projektes „Control Corona“ ist es eine Forschungsplattform für Ideen zur Unterstützung in der COVID-19-Pandemie und der folgenden Unternehmens-Insolvenzwelle zu schaffen. Die Arbeitsgruppe, bestehend aus Lehrstuhlmitarbeitern, Studierenden, Datenanalysten und Unternehmensberatern für Krisenunternehmen beschäftigt sich u. a. mit dem Aufbau eines Kompetenzzentrums, welches existenzgefährdeten Unternehmen helfen und dem regionalen Arbeitskräfteschwund entgegenwirken soll. Des Weiteren wird die Datenlage rund um die COVID-19-Fallzahlen untersucht und die hiermit in Verbindung stehende Dynamik der Digitalisierung. Alle Forschungsergebnisse werden freizugänglich veröffentlicht und sollen einen Beitrag für die Lehre, dem Management von Krisen und die Innovationsfähigkeit leisten.


Mobilitätsstudie 2019 - Auslandsmobilität von Studierenden, ausgerichtet auf die Zielländer des DHIK, Pilotstudie an der WHZ

Laufzeit: seit Herbst 2018

In Zusammenarbeit mit:

  • DHIK (Deutsches Hochschulkonsortium für Internationale Kooperation)
  • CDHAW (Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften)
  • MDHK (Mexikanisch-Deutsche Hochschulkooperation)

Inhalte

Die Mobilitätsstudie 2019 untersucht die Auslandsmobilität der Studierenden der WHZ sowie Einflussfaktoren, Motivatoren und Hindernisse. Die Studie wird geleitet von Prof. Zirkler und durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hochschulkonsortium für Internationale Kooperationen (DHIK). Die vorliegenden Ergebnisse bilden die Grundlage für die Weiterentwicklung der Kooperationen mit ausländischen Hochschulen und die Verbesserung des Angebotes der Auslandsmobilität für die Studierenden.

Projektbezogene Unterlagen


Finanzcontrolling auf Basis von Kapitalflussrechnungen bei besonderer Konzentration auf die Steuerung der Liquiditätssituation und die Ermittlung von Wertbeiträgen

Laufzeit: 05/12 bis 12/14

Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Freistaat Sachsen, verwaltet durch die SAB – Sächsische AufbauBank

Inhalte

  • Theoretische Fundierung der Kapitalflussrechnung
  • Darstellung wesentlicher Rechnungslegungsnormen für Kapitalflussrechnungen
  • Verbindung zwischen Kapitalflussrechnungen und Finanzcontrolling
  • Ermittlung eines geschlossenen Konzeptes für ein kennzahlengestütztes Finanzcontrolling
  • Entwicklung eines geschlossenen Konzeptes für ein wertorientiertes Controlling
  • Evaluation der Anforderungen an eine Kapitalflussrechnung vor dem Hintergrund einer Bonitätsbeurteilung
  • Empirie zur Free Cash Flow-Berichterstattung der H-Dax®- Unternehmen

Projektbezogene Publikationen