WLAN - Symbian S60

Bevor Sie mit dem Einrichten des WLAN´s beginnen können, müssen Sie noch 3 Zertifikate installieren. (Bitte beachten Sie die Reihenfolge beim importieren der Zertifikate.)
Die Zertifikate erhalten Sie hier:

Wurzelzertifikat der Deutschen Telekom
Zertifikat des DFN-Vereins
Zertifikat der WHZ

Es gibt mehrer Möglichkeiten um die Zertifikate auf Ihr Handy zu bekommen. Sie können Ihr Handy z.B. zuerst über EDGE/UMTS Ihres Providers verbinden und geben dann die oben genannte(n) Adressen ein, um die Zertifikate auf dem Handy abspeichern zu können.
Eine andere Möglichkeit wäre der download mittels PC mit Internetanbindung. Anschließend können Sie die beiden Zertifikate per USB/Serial Kabel oder Bluetooth bzw. IrDA auf das Handy übertragen. Anschließend öffnen Sie auf dem Handy die Zertifikate mit dem Dateimanager.

Der Text im oberen linken Bild des Betreffs wird etwas Abweichen und dient hier nur als Beispiel. Haken Sie alle 3 Zertifikatsanwendungen an wie oben dargestellt.

Damit ist die Vorbereitung abgeschlossen und Sie können sich jetzt der eigentlichen WLAN-Konfiguration widmen.

Die folgenden Screenshots wurden auf einem N95 gemacht. Beachten Sie das es eine Abweichung der Menüstruktur bei anderen Handy-Modellen geben kann.

Navigieren Sie zunächst zu
Menu / System /Einstellungen / Verbindung / Zugangspunkte
und erstellen Sie einen neuen Zugangspunkt. Geben Sie dem Zugangspunkt einen Namen. Dieser Punk ist im Bild Links nicht dargestellt, da er weiter Oben im Menü steht und daher verdeckt wird. Übernehmen Sie alle Einstellungen wie links dargestellt und klicken anschließend auf „WLAN-Sich.-einst.“. 

Setzen Sie WPA/WPA2 auf EAP und klicken dann auf „EAP Plug-in-Einstell.“

Ändern Sie die Reihenfolge so das „EAP-PEAP“ an erster Stelle steht und aktiviert ist. Deaktivieren Sie alle anderen Einträge (über Optionen). Anschließend klicken Sie auf „EAP-PEAP“.

Übernehmen Sie alle Einstellungen wie links im Bild dargestellt bis auf den Benutzernamen. Hier geben Sie Ihren persönlichen Anmeldename ein den Sie vom ZKI erhalten haben. Wechseln Sie dann zum Reiter „EAPs“.

Ändern Sie hier wieder die Reihenfolge wie links im Bild dargestellt. Aktivieren Sie nur „EAP-MSCHAPv2“ (über Optionen). Anschließend klicken Sie auf „EAP-MSCHAPv2“.

Geben Sie hier wieder Ihren Anmeldenamen ein den Sie vom ZKI erhalten haben. Setzen Sie „Passwort abfragen“ auf NEIN und geben Sie Ihr Passwort ein. Danach klicken Sie auf „Zurück“.

Wechseln Sie in den Reiter „Ziffer“ und aktivieren alle Optionen.

Navigieren Sie nun wieder zurück zum ersten Menü in dem Sie unter anderem der neuen Verbindung einen Namen gegeben haben. Klicken Sie dann auf Optionen und dann auf „Erweiterte Einstellungen“

Tragen Sie unter „Proxyserver-Adr.“ Folgenden Server ein:
wwwcache.fh-zwickau.de
Unter Proxy-Portnummer: 3128
Anschließend klicken Sie auf „IPv4-Einstellungen“

Vergewissern Sie sich das beide Optionen wie links im Bild dargestellt auf „Automatisch“ gesetzt sind.

Damit sind alle notwendigen Einstellungen abgeschlossen und Sie sollten nun in der Lage sein, eine Verbindung zum WLAN herzustellen und das Intranet als auch das Internet zu nutzen.