Archiv 2019/2020

Veranstaltungsmodi der Kunst- und Designgeschichte

Der Unterricht in Kunst- und Designgeschichte im Wintersemester 2010/21 bei Prof. Dr. Thomas Pöpper wird verschiedene Modi aufweisen. Überwiegend wird er als Live- und Online-Vorlesungen beziehungsweise -Seminare angeboten werden – und zwar im bewährten ‚Big Blue Button‘-Format. Als Grundlage dient der studiengangs- und studienrichtungsspezifische Stundenplan. Das heißt: Kunst- und Designgeschichte findet wieder regelmäßig zu den seit Langem eingeführten Zeiten statt. Daneben wird es eine Reihe von Sonderveranstaltungen und Präsenzveranstaltungen geben, vielleicht auch eine Exkursion. Über die Gruppen(größen), Termine und Aktivitäten wird zu Beginn der Veranstaltungsreihen entschieden. Sicher ist, dass das Semester im hohen Maß interaktiv gestaltet werden soll. Und sicher ist auch: Die jeweils ersten Veranstaltungen laut Stundenplan werden online stattfinden – halten Sie also Ihre mobilen Endgeräte bereit! Einen Wermutstropfen hat das Semester: Da die Aula montags- und mittwochabends regelmäßig als Sportstätte dient, müssen fakultätsinterne Studium Generale-Angebote ausgesetzt werden. Bleibt zu hoffen, dass für das nächste Semester eine andere Lösung gefunden werden kann.

Hinzuweisen ist bereits jetzt auf das Angebot an Download-Materialien. Unter der Adresse www.fh-zwickau.de/aks/studium/gestaltung-ba/wissenschaftlich-theoretische-grundlagen/personen/poepper/materialien-prof-dr-poepper-wintersemester-202021 werden ab Ende September Arbeitsbögen für das Selbststudium angeboten – sie haben im Schwerpunkt allgemeine Themen zum Gegenstand. Bitte machen Sie von dem Angebot regen Gebrauch!

Foto der Sonderbriefmarken „Design aus Deutschland“, Ausg. 2016: www.bundesfinanzministerium.de