Ich bin ...

  • Fotos: zur Studienarbeit "Wertvoll"

Viele Modedesigner/innen der heutigen Zeit stehen im Rampenlicht. Doch an welchen kommt man nicht vorbei, wenn es um innovative Entwicklungen in der Mode geht? Welche haben es geschafft, die Modewelt so nachhaltig zu beeinflussen, dass mehr von ihnen bleibt, als kurzlebige Trends? Berühmte Modedesigner/innen wie Viktor&Rolf, Vivien Westwood und Hussein Chalayan genießen Kultstatus. Sie haben die Mode revolutioniert, mit ihren Kollektionen wichtige Meilensteine gesetzt und finden seit Jahrzehnten ungebrochene Anerkennung.

In dem Projekt „Ich bin ...“ setzten sich Modestudierende des 3. Semesters mit ausgewählten Modedesignern und Modedesignerinnen auseinander. Die kreative Annäherung begann mit einer umfassenden Recherche und Analyse substantieller Aspekte, die für die Arbeit des jeweiligen Designers / der Designerin maßgeblich sind. Diese Erkenntnisse bildeten die Grundlage für die eigene Gestaltungsarbeit: Die Entwicklung eines Gestaltungskonzeptes und die Realisierung eines Outfits im Segment DOB.

In einem Workshop mit dem Dessauer Modefotografen Steven Schwanz entstanden die Modellfotografien.

Die Design-Realisierung von Lena Spohn mittels 3D-Druck wurde durch DuPont International Operations Sarl und das Vinn:lab der TH Wildau umfassend unterstützt.

Die Arbeit wurde zum 29. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen der Fachwelt präsentiert.

nächstes Projekt | Wertvoll