Der schwarze Faden – Maschenbildende Muster

Abschlussarbeiten Textilkunst/Textildesign 2012
Modul AKS 274

Der schwarze Faden – Maschenbildende Muster für Bekleidung

Die Absolventin greift in ihrem Bachelor-Abschlussprojekt ein Thema traditioneller Handarbeitstechniken auf. Sie nutzt verschiedene technologische Prozesse, wie Stricken, Häkeln, Smoking und Plissieren. Die Flächenentwicklung ist in drei Arbeitskomplexe unterteilt: zum einen aus der Technologie heraus geformt, zum anderen durch ein spezielles Spannungsverhältnis von Material und Technologie bestimmt und drittens die Verwandlung einer Fläche mittels eines nachträglichen technologischen Prozesses.

Es sind Gestricke mit spitzenhafter Anmutung entstanden. Carolin Tennstädt erarbeitete ihre Musterwelten durch Trend-Recherchen, Selbsterkundung sowie Erfahrungswerten mit den unterschiedlichen textilen Verfahren. Die experimentelle Linie wird durch die Themen Volumen und Transparenz ergänzt.

nächstes Projekt  | Klassische Teppiche neu betrachtet