LANA

Master Abschlussarbeit Textilkunst/Textildesign 2018
Modul AKS 505
Alisa Bremer
Betreuer: Prof. Jörg Steinbach, Prof. Gisela Polster

Der regionale Rohstoff Wolle - Eine innovative Designentwicklung

LANA ist eine Kleinserie „textiler Fliesen“ aus einem neu entwickelten Material. Auf der Suche nach innovativen Wegen der Aufbereitung und Verarbeitung von Schafwolle, wurde die Faser mit diversen Bindemitteln und Trägermaterialien kombiniert, bis sich ein stabiler Faserverbund entwickelte.
In aufwendiger, manueller Herstellung wurden die Prototypen zu gleichen Teilen aus den nachwachsenden Rohstoffen Wolle und Zellulose gefertigt. Die beiden Komponenten verschmelzen im Nassvliesverfahren zu einem neuen Material mit einem einzigartigen Eigenschaftsprofil und eigenem ästhetischen Charakter.
Mittels der Technik des Papierhandwerks wurden die Vliese in verschiedenen Stärken, Größen und Farbigkeiten hergestellt. Diverse Veredelungstechnologien, wie beispielsweise die Stickerei oder die Siebdrucktechnik, zeigen differenzierte Möglichkeiten zur Weiterbearbeitung und Veredelung des textilen Materials.
LANA