Rasmussen-Preis

Themenkreis und Auswahlkriterien

Der „RASMUSSEN-PREIS“ wird für hervorragende produktionstechnisch orientierte Abschlussarbeiten verliehen, deren Konzepte und Ergebnisse

  • innovative Lösungen und neue Ansätze vorstellen
  • ein großes Anwendungspotenzial besitzen
  • langfristig wirtschaftlichen Nutzen bringen
  • nachhaltige und ökologisch wertvolle Denkansätze beinhalten.

Preiskomitee

Das Preiskomitee wird vom Vorstand des IfP bestellt.

Teilnahmebedingungen und Termine

Zugelassen sind Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der Produktionstechnik, die an der Westsächsischen Hochschule Zwickau im Zeitraum Dezember des Vorjahres – Oktober des laufenden Jahres fertig gestellt worden sind.

Anmeldung

Anmeldung der Vorschläge bis zum 31.10.2019

Eingereicht werden müssen:

  • die vollständige Arbeit in deutscher oder englischer Sprache
  • die Gutachten zur Arbeit
  • ein Begleitschreiben des betreuenden Hochschullehrers mit einer kurzen Begründung zum Innovationsgehalt der Arbeit

Die Auszeichnung der Preisträgerin/des Preisträgers findet im Rahmen der Exmatrikulationsfeier in der Fakultät Automobil- und Maschinenbau im Dezember an der WHZ statt.

Kontakt

Westsächsische Hochschule Zwickau
Institut für Produktionstechnik (IfP)
Postfach 20 10 37
08012 Zwickau

IfP[at]fh-zwickau.de
+49 375 536 1710
+49 375 536 1713